Kurz vor dem Jahreswechsel bringt der Grafikkartenhersteller noch eine GPU, die schon seit Langem im Gespräch ist: die RTX 3060 Ti. Doch wie schlägt sich die preiswerte Alternative zu den RX-6000-Karten von AMD? GIGA gibt euch eine Übersicht und verrät, mit welchem Problem die neue GPU zu kämpfen hat!

 

Nvidia

Facts 

Nvidia GeForce RTX 3060 Ti: Massig Leistung zum kleinen Preis

Die Flut an neuen Grafikkarten scheint einfach kein Ende zu nehmen. Erst ging Nvidia mit RTX 3090, RTX 3080 und RTX 3070 an den Start – kurz danach präsentierte AMD seine neuen RX-6000-Grafikkarten, die ebenfalls einen guten Eindruck hinterließen. Einziges Problem: Der Preis der neuen GPUs. Sowohl Nvidia als auch AMD richteten sich mit diesen Modellen eher an High-End-Gamer, die weit mehr als 500 Euro für ihre Grafikkarten ausgeben. Eine günstige Mittelklasse-Alternative fehlte bislang.

Das will man nun mit der Nvidia GeForce RTX 3060 Ti ändern, die Anfang Dezember an den Start ging. Die ersten Testberichte sind inzwischen online und zeigen: Die Grafikkarte hat einiges auf dem Kasten – hat aber dennoch mit einem großen Problem zu kämpfen:

  • Computerbase: Die RTX 3060 Ti ist eine kostengünstige Alternative zur RTX 3070 und kann in Spielen sogar die RTX 2080 SUPER übertrumpfen. Die Grafikkarte eignet sich bestens zum Spielen in WQHD mit hohen Details. Die 8 GB Grafikspeicher sind jedoch nicht wirklich zukunftssicher.
  • Golem: In der Theorie bietet die RTX 3060 Ti ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie auf dem Papier 20 Prozent weniger als die RTX 3070 kostet, aber nur 15 Prozent weniger Leistung bietet. Einziges Problem: Die Karte ist komplett ausverkauft, was sich negativ auf die Preisgestaltung auswirkt.
  • Gamers Nexus: Besitzer einer RTX-2000-Karte können die RTX 3060 Ti auslassen, obwohl die Leistungssteigerungen beachtlich sind. Wird die RTX 3060 Ti übertaktet, erreicht sie fast das Leistungsniveau der RTX 3070. Ein Preisvergleich macht zum aktuellen Zeitpunkt keinen Sinn, da die Preise aufgrund der riesigen Nachfrage an GPUs komplett verzerrt sind.
  • Linus Tech Tips: Die RTX 3060 Ti erreicht das Leistungsniveau der RTX 2080 SUPER, übertrifft die alte Grafikkarte vor allem in Spielen mit Raytracing. Trotz des hohen Stromverbrauchs bietet die RTX 3060 Ti ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, was jedoch dazu führen wird, dass die Karte binnen kurzer Zeit komplett ausverkauft ist.

Beliebte Grafikkarten bei Mindfactory anschauen

Quader-förmig, praktisch, gut! Wir haben einen möglichst kleinen Gaming-PC zusammengebaut:

Der GIGA-TECH-Mini-Gaming-PC

Günstige Nvidia-Grafikkarte im Test: Die RTX 3060 Ti hat ein großes Problem

Wie von allen Testern vermutet, hat die RTX 3060 Ti aktuell mit einem großen Problem zu kämpfen: Sie ist komplett ausverkauft. Das sorgt dafür, dass der ursprünglich angepeilte UVP von Nvidia von 399 Euro ein Wunschtraum bleibt. Auf eBay werden die Grafikkarten bereits zu Wucherpreisen angeboten, auch die ersten Custom-Modelle kosten deutlich mehr, sodass der Preis-Leistungs-Brecher aktuell gar keiner ist.

Diese Grafikkarten-Modelle sind aktuell besonders gefragt:

Anfang 2021 dürfte die Nachfrage langsam absinken und damit auch die Preise, bis dahin sollten sich potenzielle Käufer jedoch noch gedulden – zumal AMD mit der RX 6700 XT eine interessante Alternative in petto haben dürfte.