Während es bei den Prozessoren bei AMD recht rund zu laufen scheint, machen die aktuellen Grafikkarten gerade Probleme. Im Netz häufen sich Meldungen von Nutzern, die ihre neue Navi-GPU nicht einwandfrei nutzen können. Der Schuldige ist schnell gefunden. 

Treiberprobleme bei AMD: Nutzer beschweren sich über neue Grafikkarten

Seit Ende 2019 klagen viele Nutzer einer neuen AMD-Grafikkarte über Probleme. Manchmal bleibt der Bildschirm einfach schwarz, das Bild flackert, Spiele stürzen ab – und auch starke Leistungsabfälle durch ein plötzliches Absinken der Taktrate sind keine Seltenheit. Wer einen Blick auf den AMD-Subreddit wirft, wird merken, dass es sich hier nicht mehr nur um Einzelfälle handelt.

Doch woran liegt das? Wie es aussieht, scheint es sich hier um ein hausgemachtes Problem zu handeln, wie Wccftech berichtet. Die aktuellen Treiber für AMDs Grafikkarten werden für die Probleme verantwortlich gemacht. Vor allem Nutzer der neuen Navi-Grafikkarten scheinen von Problemen geplagt zu sein. Dazu gehören folgende Modelle:

  • AMD Radeon RX 5700 XT
  • AMD Radeon RX 5700
  • AMD Radeon RX 5600 XT
  • AMD Radeon RX 5500 XT 8 GB
  • AMD Radeon RX 5500 XT 4 GB

Beliebte Grafikkarten bei Mindfactory anschauen

Auch AMDs neueste Grafikkarte, die RX 5600 XT, scheint von den Problemen betroffen zu sein:

Radeon RX 5600: AMDs neue Full-HD-Grafikkarte im Vorstellungsvideo

AMD einsichtig: Chiphersteller arbeitet an einer Lösung – das kann man bis dahin tun

Auch AMD sieht ein, dass die aktuellen Treiber für Probleme sorgen, und bestätigt das in einem offiziellen Blogpost. Gleichzeitig gibt man jedoch zu Protokoll, dass man inzwischen zahlreiche Probleme gelöst hat. Die anfangs genannten Fehler treten bei einigen Nutzern dennoch weiterhin auf.

Wer auch nach dem Update noch mit den Problemen zu kämpfen hat, soll laut AMD versuchen, die Treiber nochmal komplett neu zu installieren. Dafür muss während der Installation unter dem Reiter „zusätzliche Option“ der Haken bei „Auf Werkseinstellungen zurücksetzen“ gesetzt werden:

Alternativ kann zur Deinstallation des bestehenden Treibers auch das Programm DDU genutzt werden.

Obwohl die neuen Navi-Grafikkarten mit Treiberproblemen zu kämpfen haben, sind sie aktuell sehr beliebt: 

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Grafikkarten in Deutschland

Habt ihr euch auch eine neue Navi-Grafikkarte zugelegt und habt jetzt mit Treiberproblemen zu kämpfen? Wenn ja, wie äußern sich die bei euch? Schreibt es uns gerne in die Kommentare.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?