Google Pixel 3 XL: Dieser Trick behebt die größte Schwachstelle des Android-Handys

Simon Stich 2

Das Google Pixel 3 XL hat einen Notch. Der gefällt nicht jedem Nutzer. Mit einem einfachen Trick lässt sich die Aussparung auf dem Android-Smartphone ausblenden. Google selbst bietet die versteckte Option an. Einen Haken hat die ganze Sache aber trotzdem.

Google Pixel 3 XL: Dieser Trick behebt die größte Schwachstelle des Android-Handys
Bildquelle: GIGA - Google Pixel 3 (XL).

Google Pixel XL: Notch verschwinden lassen

Die Display-Aussparung beim neuen Google Pixel 3 XL lässt sich nicht wegdiskutieren. Breiter und höher als bei der Konkurrenz – die mittlerweile oft auf ein schmales Wassertropfen-Design setzt – fällt der Notch bei jedem Blick auf das Smartphone auf. Google hat beim Pixel 3 XL gleich zwei Frontkameras verbraucht, und die brauchen eben etwas mehr Platz. So zumindest die Argumentation des Konzerns.

Dennoch wissen wohl auch die Ingenieure von Google, dass so ein Notch einfach nicht jedermanns Sache ist. Genau deshalb haben sie eine halbwegs versteckte Option implementiert, die den Notch verschwinden lässt. In den Entwicklereinstellungen von Android 9.0 Pie lässt sich die ungeliebte Aussparung einfach ausblenden. Zu finden ist die Einstellung unter „Zeichnung“ und heißt „Display mit Ausschnitt nachahmen“. In diesem Fall erscheint links und rechts des Notches ein schwarzer Balken. Problem gelöst? Leider ist es am Ende doch nicht so einfach. Der Notch fällt zwar deutlich weniger auf, aber Symbole für Benachrichtigungen, die Uhrzeit und den Akkustand erscheinen nicht wie erwartet als weiße Symbole in den geschwärzten Bereichen. Stattdessen sind sie einfach nach unten geschoben worden. Die „Platzersparnis“ durch den Notch ist damit wieder weg. Eine elegante Lösung sieht anders aus.

Google selbst weist auf die Entwicklereinstellung bei Twitter hin:

Google Pixel 3 XL bei MediaMarkt kaufen *

Google Pixel 3 XL: „Nacho Notch“ als Alternative

Falls die von Google angebotene Lösung nicht ausreicht, lohnt sich vielleicht ein Blick auf die App „Nacho Notch“ eines externen Entwicklers. Die kostenlose App sorgt dafür, dass nicht nur der Bereich links und rechts des Notches eingefärbt wird, sondern alle Symbole weiterhin am oberen Displayrand sichtbar bleiben. Wie das funktioniert, wird im folgenden Video kurz gezeigt:

Die App ist kostenlos im Play Store von Google erhältlich:

Nacho Notch — Notch Hider
Entwickler:
XDA
Preis: Kostenlos

Was haltet ihr von dem Notch beim Google Pixel 3 XL? Seid ihr mit den Entwickleroptionen zur Ausblendung zufrieden oder sollte Google sich ein Beispiel an der App „Nacho Notch“ nehmen? Meldet euch mit eurer Meinung in den Kommentaren.

Quelle: GoogleWatchBlog, Android Police

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link