Huawei Mate 20: Preis, Release, technische Daten, Bilder und Videos

Kaan Gürayer

Am 16. Oktober hat Huawei die neue Mate-20-Serie in London vorgestellt. Teil der Smartphone-Familie ist das Mate 20, das im Vergleich zur Pro-Ausführung eine etwas abgespecktere Ausstattung besitzt, dafür aber auch 200 Euro günstiger ist. Wir haben alle Informationen zum Preis, dem Release und den technischen Daten des Huawei-Smartphones zusammengetragen. 

Das Huawei Mate 20 ist das Mittelkind der neuen Mate-20-Serie und platziert sich genau zwischen dem besser ausgestatteten Mate 20 Pro und dem Mate 20 Lite, das bereits vor einigen Wochen vorgestellt wurde.

Huawei Mate 20: Kleinere Notch und neuer Kirin-980-Prozessor

Huawei setzt auf ein Glasgehäuse, das in gleich mehreren Farbvarianten erhältlich ist. An der Front fällt der subtile „Notch“ (Displaylücke) ins Auge, der im Vergleich zum Pro-Modell deutlich schmaler ausfällt. Die Rückseite wird vom Kameramodul dominiert, das die drei Kameralinsen inklusive dem Blitzlicht in einem Viereck anordnet. Huawei arbeitet hier erneut mit dem deutschen Optik-Spezialisten Leica zusammen. Die drei Kameramodule besitzen allesamt eine unterschiedliche Auflösung und unterschiedliche Einsatzzwecke: Der RGB-Sensor besitzt eine Auflösung von 12 MP (f/1.8), das Ultraweitwinkel-Objektiv löst mit 16 MP auf (f/2.2) und das Tele-Objektiv kommt auf eine Auflösung von 8 MP (f/2.4).

Unter der Haube kommt der brandneue Kirin-980-Prozessor zum Einsatz, der von 4 GB RAM begleitet wird. Das SoC besitzt acht Kerne und taktet auf maximal 2,6 GHz. Neu ist die doppelte NPU („Neural Processing Unit“), die vor allem bei der Kamera- und Videoaufnahme neue Maßstäbe setzen soll. Intern sind 128 GB Speicher verbaut, die sich über ein von Huawei entwickeltes Speicherkartenformat um zusätzliche bis zu 256 GB erweitern lassen. Als Betriebssystem kommt Android 9 Pie zum Einsatz, der Akku umfasst 4.000 mAh und unterstützt Huaweis Schnelllade-Technik.

In unserem Artikel zur Präsentation des Huawei Mate 20 gehen wir weiter ins Detail.

Huawei Mate 20 (Pro): Technische Daten im Überblick

Huawei Mate 20 Pro Huawei Mate 20
Display 6,39 Zoll OLED mit Dual-Edge
3.120 × 1.440, 538 ppi
6,53 Zoll LCD,
2.240 × 1.080, 381 ppi
CPU HiSilicon Kirin 980 mit dediziertem Dual-KI-Prozessor (NPU)
(2x Cortex A76 mit 2,6 GHz, 2x Cortex A76 mit 1,92 GHz und 4x Cortex A55 mit 1,8 GHz)
Arbeitsspeicher 6 GB RAM 4 GB RAM
Interner Speicher 128 GB + „Nano Memory Card“-Slot für maximal 256 GB
Kamera (Rückseite) Triple-Kamera mit 40 MP (f/1.8), 20 MP (f/2.2) und 8 MP (f/2.4)
4K-Videos, Autofokus, OIS, AIS
Triple-Kamera mit 12 MP (f/1.8), 16 MP (f/2.2) und 8 MP (f/2.4)
4K-Videos, Autofokus, OIS, AIS
Kamera (Front) 24 MP
Software Android 9 Pie, EMUI 9.0
Konnektivität USB 3.1 (Typ C), Bluetooth 5.0, LTE Cat.21, NFC, GPS (A-GPS, GLONASS), Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Abmessungen 156,9 × 72,4 × 8,6 mm 158,18 × 77,12 × 8,26 mm
Gewicht 189 Gramm 188 Gramm
Akku 4.200 mAh, SuperCharge mit 40 Watt, Qi-Wireless-Charging mit 15 Watt 4.000 mAh, SuperCharge mit 22,5 Watt
Sonstiges Fingerabdruckscanner im Display, 3D Face Unlock, Dual-Neural-Processing-Unit, Dual-SIM-Funktion, IP68-zertifiziert, Fingerabdruckscanner (Rückseite), Gesichtsscanner über die Frontkamera, Dual-Neural-Processing-Unit, Dual-SIM-Funktion, IP53-zertifiziert
Farben Black, Midnight Blue, Twilight Emerald Green Black, Midnight Blue und Twilight

Huawei Mate 20: Preis und Verfügbarkeit

Ab Ende Oktober ist das Huawei Mate 20 in einer Single- und Dual-SIM-Version (je nach Anbieter) für erhältlich. Angeboten wird das Handy in den Farben Black, Midnight Blue und Twilight. Vorbesteller, die das Gerät zwischen dem 16. und 25. Oktober vorbestellen, erhalten einen Amazon Echo Plus (2. Generation) im Wert von 149,99 Euro gratis dazu.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Huawei Mate 20

  • Huawei Mate 20 im Preisverfall: Das Smartphone für Kenner

    Huawei Mate 20 im Preisverfall: Das Smartphone für Kenner

    Nach nur wenigen Monaten ist der Preis des Huawei Mate 20 bereits deutlich gefallen. Potenzielle Handykäufer freut es: Sie erhalten für rund die Hälfte des UVP ein exzellentes Top-Smartphone, das auch 2019 noch auf der Höhe der Zeit ist. GIGA-Experte Kaan hat sich den Preisverlauf des Huawei Mate 20 angeschaut und verrät, wo es das Huawei-Handy aktuell besonders günstig zu kaufen gibt. 
    Kaan Gürayer
  • Top 10: Die aktuell schnellsten Android-Smartphones der Welt

    Top 10: Die aktuell schnellsten Android-Smartphones der Welt

    Die Benchmark-Spezialisten von AnTuTu haben die aktuelle Top 10 mit den zehn leistungsstärksten Android-Smartphones der Welt veröffentlicht. Es gibt einen neuen Performance-König an der Spitze – und eine ganz klare Tendenz zu einem Hersteller.
    Peter Hryciuk 16
  • In Kürze bei der Telekom: Bis zu 200 Euro Cashback auf Huawei-Smartphones

    In Kürze bei der Telekom: Bis zu 200 Euro Cashback auf Huawei-Smartphones

    Wer auf der Suche nach einem aktuellen Huawei-Smartphone ist, sollte sich vielleicht in Geduld üben: In wenigen Wochen starten die Telekom und Huawei eine Cashback-Aktion, bei der Käufer bis zu 200 Euro Geld zurück erhalten können. Der Zeitpunkt ist ein gewiefter Schachzug gegen Samsung. 
    Kaan Gürayer
  • Huawei Mate 20 im Test: Ein Smartphone, das man nicht unterschätzen sollte

    Huawei Mate 20 im Test: Ein Smartphone, das man nicht unterschätzen sollte

    Das Huawei Mate 20 steht zwar im Schatten des Pro-Modells, möchte durch einige besondere Eigenschaften aber trotzdem seinen Platz auf dem Smartphone-Markt finden. In unserem Test verraten wir euch, welche Kompromisse man beim Mate 20 im Vergleich zum Mate 20 Pro hinnehmen muss – und wo die normale Ausführung dem Top-Modell sogar überlegen ist.
    Peter Hryciuk 4
  • Unantastbar: Diese Huawei-Smartphones deklassieren die Konkurrenz

    Unantastbar: Diese Huawei-Smartphones deklassieren die Konkurrenz

    Huawei oder nichts: In einem neuen Ranking von AnTuTu kommt wieder kein einziges Smartphone am chinesischen Hersteller Huawei vorbei. Die Leistungsdichte wird langsam erdrückend. Die Konkurrenz muss sich etwas einfallen lassen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Mit dem Galaxy S10 gibt es aber einen Hoffnungsträger.
    Simon Stich 7
* Werbung