Das Call of Duty des Jahres 2020 soll Black Ops Cold War heißen und könnte wie Modern Warfare auch ein Reboot werden. Es scheint jedoch, die Spiele verbindet mehr.

 

Call of Duty: Modern Warfare

Facts 
Call of Duty: Modern Warfare

Das nächste Call of Duty soll sich um den Kalten Krieg drehen und ein Teil der Black Ops-Reihe werden. Die Reihen der unterschiedlichen Studios, die sich mit der Entwicklung des jährlichen Call of Dutys abwechseln, hingen nie wirklich zusammen – bis jetzt.

Das soll Warzone jedoch ändern, denn schon vor ein paar Wochen verrieten die Entwickler, dass Warzone ein übergeordnetes Element sein wird, welches die verschiedenen Sub-Franchises miteinander verbindet.

Ein Easter Egg in Verdansk unterstützt nun die Idee dieser Verbbindung von Modern Warfare und Black Ops. In einem Gebäude in der Nähe des Gefängnisses wurde ein Gegenstand aus Black Ops gefunden. Es handelt sich um den Killstreak RC-XD, ein ferngesteuertes Auto mit einem Sprengsatz.

Auch die letzten Funde in Bunker 11, in Form von atomaren Sprengköpfen entsprechen thematisch auch dem Thema „Kalter Krieg“ und könnten möglicherweise eine weitere Verbindung sein.

Was glaubt ihr, wie Modern Warfare/Warzone mit dem vermeintlich neuen Black Ops zusammenhängen könnten?

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben

Originalbeitrag vom 20. Mai 2020, um 15:18 Uhr:

Call of Duty 2020: Leak könnte Namen und Setting verraten haben

Fans der Call-of-Duty-Reihe warten gespannt auf ein nächstes Spiel. Ein Leak könnte nun den Namen und das Setting des nächsten Teils verraten haben.

Nach dem großen Erfolg von Call of Duty: Modern Warfare fiebern die Fans dem nächsten Teil der Reihe entgegen. Ein Bild könnte nun verraten haben, dass ein Reboot von CoD: Black Ops in Arbeit ist.

Twitter-Nutzer Okami veröffentlichte ein Bild, das nicht unbedingt nach einem offiziellen Artwork aussieht, aber an dessen Inhalt durchaus etwas dran sein könnte. Okami hat bereits früher CoD-Leaks verbreitet, die sich später als wahr herausgestellt haben.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Wenn man also dem Schriftzug „Cold War“ Glauben schenken mag, wissen wir nun den Namen und kennen das Setting des kommenden Spiels. Bis jetzt hat sich Publisher Activision allerdings nicht zu dem Gerücht geäußert; das Ganze ist also mit Vorsicht zu genießen. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden. Was würdet ihr denn von einem Reboot von CoD: Black Ops halten? Schreibt uns eure Meinung sehr gerne in die Kommentare.

Originalbeitrag vom 23. April 2020, um 12:44 Uhr:

Call of Duty 2020: Was kommt nach Modern Warfare?

Wenn Call of Duty seinem Release-Zyklus treu bleiben möchte, steht dieses Jahr noch ein weiterer Teil des Franchises an. Fundierte Hinweise auf Release und Setting kursieren bereits.

Seit 2005 gibt es eine Konstante in der Gaming-Welt: Es erscheint jedes Jahr ein neues Call of Duty. Der Release von Warzone verrückt die Perspektive vielleicht ein wenig aber Modern Warfare erschien schon letztes Jahr. Damit würde für 2020 noch ein Call of Duty-Teil ausstehen.

Erste Infos hat der ehemalige Kotaku Redakteur Jason Schreier, auf dessen Insider-Infos in der Regel Verlass ist.

Release und Setting?

Da Verschiebungen von Spiele-Release zurzeit an der Tagesordnung sind, können sich Informationen dazu sehr schnell ändern. Laut einem Tweet von Schreier will Entwickler Treyarch aber im Herbst ihr neues CoD planmäßig veröffentlichen.

 

Mit einem anderen Tweet bekräftigt Schreier Leaks aus dem August 2019, in denen es ebenfalls schon heißt, das neue Call of Duty finde im Kalten Krieg sein Setting. Im Speziellen soll es um die Konflikte in Korea und Vietnam gehen.

 

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Die coolsten Fakten und Geheimnisse aus Call of Duty

Wird CoD 2020 Black Ops 5?

Da das vermeintlich diesjährige CoD von Treyarch, aus dem Studio hinter der Black Ops-Serie kommt, gibt es Vermutungen, es handle sich um ein Reboot der Reihe davon geht Schreier jedoch nicht aus. Die Flashback-Missionen aus Black Ops und Black Ops 2 spielten zwar in Vietnam. In einem weiteren Tweet bestätigt Schreier noch ein Mal den (vorläufigen) Namen „CoD: Vietnam“ und sagt, er gehe davon aus das Spiel gehöre in irgendeiner Form zu Black Ops-Reihe.

 

Natürlich ist nichts von alledem offiziell. Neben Release, Setting und der Black Ops-Frage, drängen sich Spielern jedoch noch andere Frage auf. Braucht es bei dem aktuell guten Lauf von Modern Warfare und Warzone schon wieder ein neues CoD? Ist bei dem jährlichen Zyklus nicht irgendwann die Luft raus? Wie lautet eure Meinung zu diesen Fragen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?