Call of Duty: Modern Warfare: Leak deutet Pay2Win-System an

Daniel Hartmann 2

Ein Twitter-User will wissen, dass Call of Duty das geplante faire Lootboxen-System durch Supply-Drops mit Waffen ausgetauscht hat. Die Waffen hinter der Paywall sorgen für reichlich Ärger bei den Fans.

Da hatte Call of Duty: Modern Warfare nach der Beta gerade etwas Fahrt aufgenommen und schon warf Activision den Anker in Form eines Sony-Deals aus, der den Spec Ops Survival-Modus ein ganzes Jahr PS4-exklusiv macht. Das CoD-Reddit war voll mit Beschwerden und eine Menge Spieler gaben an, ihre Vorbestellung zu stornieren.

Laut einem Leak von TheGamingRevolution, der bereits in der Vergangenheit mit seinen Enthüllungen zu Call of Duty richtig lag, könnten die ohnehin schon unbeliebten Lootboxen Waffen enthalten – und damit ein Pay2Win-System befeuern.

Dazu der Leak von TheGamingRevolution:

Meinung: Warum denn schon wieder?

Nehmen wir an, der Leak ist korrekt, stellt sich doch zuerst die Frage, ob Activision aus Black Ops 4 nichts gelernt hat? Auch dieses Spiel erschien mit kaum Mikrotransaktionen und fairem Lootbox-System. Fair heißt in dem Fall, dass es kosmetische Dinge gab und keine Waffen, die ein potenzieller Vorteil gegenüber anderen Spielern sein könnten. (Die Glücksspiel-Problematik lassen wir an dieser Stelle mal außen vor, auch wenn die Debatte sehr wichtig ist.) Ein paar Wochen nach dem Launch kamen nach und nach Battle Pass, Season Pass, mehr Mikrotransaktionen und vor allem dadurch kaufbare Waffen zurück.

Wenn wir Reddit Glauben schenken, stornieren viele Spieler ihre Vorbestellung von Modern Warfare, hätte Black Ops 4 einen ähnlichen Leak gehabt, wäre da wohl möglich dort auch passiert, auch wenn wir da nur spekulieren können. Die Reaktion der Community ist auf jeden Fall eindeutig. Sie sind weder mit der PS4-Exklusivität einverstanden, noch mit relevanten Spielinhalten hinter einer Paywall deren Tore sich nach dem Zufallsprinzip öffnen.

Die zweite wichtige Frage ist: Wie soll sich ein kompetitiver Multiplayer-Titel auf diese Weise fair anfühlen? Nehmen wir ein Beispiel: Ein Spieler verliert immer wieder gegen Gegner mit ein und derselben Waffe, in der Kill-Cam sieht er immer das eine Sturmgewehr, gegen das er offenbar keine Chance hat. Dann festzustellen, dass dieser Gewehr nur zufällig aus einer Lootbox kam und seine Gegner einfach Summe X investiert haben und dadurch besser sind als er, ist unglaublich frustrierend. Die Waffe selbst muss nicht mal tatsächlich so overpowered sein wie es für ihn aussieht, das Gefühl bleibt.

Wer fairen und echten kompetitiven Multiplayer in seinem Spiel haben will, muss die vom Spiel gegebenen Voraussetzungen und Möglichkeiten für alle gleich halten. Ich persönlich kann eher damit Leben zu verlieren, wenn ich einfach schlecht in dem Spiel bin, als auch nur zu glauben, es liege daran, dass ich keinen Season Pass für 20 Euro gekauft habe und noch zehn Lootboxen extra. Ich hatte viel Spaß mit der Beta, aber das, was dort gemacht wird, ist für mich, wie für viele andere, ein echter Dealbreaker.

Es gibt ja zum Glück viele Alternativen auf dem Videospielmarkt:

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben

Wie ist eure Meinung zu den möglichen Lootboxen mit Waffen in Modern Warfare? Keine große Sache oder auch für ein Grund, das Spiel gar nicht erst zu kaufen? Schreibt eure Meinungen in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung