Ubisoft stellt den neuen Free2Play-Shooter Tom Clancy's XDefiant vor. Der Mix aus Call of Duty und Overwatch macht aus den Fraktionen der Tom-Clancy-Spiele die Klassen für seine kompetitive Multiplayer-Erfahrung.

 

Ubisoft

Facts 

Mit Tom Clancy's XDefiant will Ubisoft in Zukunft einen weiteren Shooter anbieten. Neben den klassischen Waffen hat XDefiant auch Charakterklassen, die über unterschiedliche Fähigkeiten verfügen, ähnlich wie ihr es von Overwatch oder Valorant kennt. Optisch und auch stilistisch bewegt sich das Spiel aber deutlich in Richtung Call of Duty.

Der Enthüllungstrailer zu Tom Clancy's XDefiant:

Tom Clancy's XDefiant - Weltweite Enthüllung | Ubisoft [DE]

Das Gameplay von XDefiant

In XDefiant treten zwei Teams mit je sechs Spielern gegeneinander an. Die Waffen stammen aus modernen Militär-Arsenalen und beinhalten Sturmgewehre, Sniper und auch Schrotflinten. Im Trailer sind aber auch ausgefallenere Waffen wie ein Flammenwerfer zu sehen. Mit Aufsätzen könnt ihr die Knarren modifizieren und das soll auch im laufenden Spiel funktionieren – ähnlich wie bei Konkurrent Call of Duty.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Die besten Glitches: Von gruselig bis kurios

Den „Tom Clancy“-Einfluss findet ihr unter anderem in den Charakterklassen (im Spiel Defiant), diese stammen nämlich von den Fraktionen aus bekannten Spielen mit dem Tom-Clancy-Label darauf. Die Wolves aus Ghost Recon sind die Tanks, die Outcasts sind die Heiler und stammen aus The Division genau wie die Cleaner, die in XDefiant die Rolle der Schadenverursacher übernehmen. Das von Fans vermisste Splinter Cell stellt mit den Echolon-Charakteren eine Support-Klasse.

Die Maps werden ebenfalls aus den genannten Tom-Clancy-Spielen stammen, auf ihnen werden klassische FPS-Modi wie Team Deathmatch, Domination und Escort gespielt. Nach dem Release sollen noch weitere Fraktionen, Charaktere und Orte des Franchises hinzukommen.

Ubisoft ist aktuell nicht nur für die Ankündigung eines neuen Shooters in den Schlagzeilen:

Preis, Release und Beta

XDefiant wird ein Free2Play-Modell haben, was bedeutet, es wird einen Ingame-Shop und in der Tradition von Call of Duty vermutlich auch eine Form des Battle Pass geben. Einen Release-Termin gibt es noch nicht, das Spiel befindet sich laut Ubisoft noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Falls ihr Interesse an einer Beta habt, könnt ihr euch für die erste Phase (Start 5. August 2021) auf der offiziellen Website dafür registrieren.