iPhone XR: Darum sollte man das Apple-Handy frühzeitig bestellen

Holger Eilhard

In wenigen Stunden ist es soweit: Apple erlaubt Vorbestellungen des iPhone XR. Wer sich ein Modell des „kleinen“ Bruders vom iPhone XS und XS Max sichern will, sollte sich am Freitag, den 19. Oktober um 9:00 Uhr aber beeilen.

iPhone XR: Darum sollte man das Apple-Handy frühzeitig bestellen
Bildquelle: Apple.

iPhone XR: Analysten erwarten enorme Nachfrage für das Apple-Handy

Grund für die Eile ist die erwartete Nachfrage nach dem günstigsten neuen iPhone in diesem Jahr. Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass das iPhone XR insbesondere bei den Bestandskunden, die ihre alten iPhones upgraden wollen, für großes Interesse sorgen wird. Hatte der Analyst zunächst 33 bis 35 Millionen ausgelieferte Modelle vorhergesagt, spricht er nun von 36 bis 38 Millionen im vierten Quartal 2018.

Darüber hinaus sagte er in der vergangenen Woche bereits, dass das XR vor allem in China sehr beliebt sein wird. Es soll sich besser verkaufen als das iPhone 8 da es einen größeren Bildschirm, eine längere Akkulaufzeit, Dual-SIM-Unterstützung und ein neues Design besitzt.

So sehen die neuen farbenfrohen iPhone-Modelle aus:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
iPhone XS, XS Max und XR: Das sind die Farben der neuen Modelle.

iPhone-Verkäufe: Steigende Vorhersagen trotz steigender Preise

Den steigenden iPhone-Preisen zum Trotz sagt der in der Regel gut informierte Analyst auch entsprechend höhere Verkaufszahlen für alle iPhone-Modelle im vierten Quartal 2018 voraus. Schätzte er vor einigen Tagen noch 75 bis 80 Millionen Smartphones, sollen es nun zwischen 78 und 83 Millionen Geräte werden. Zum Vergleich: Im vergangenen Weihnachtsquartal verkaufte Apple rund 77,3 Millionen iPhones. Das iPhone XS muss sich also nicht verstecken.

iPhone XR bei Apple *

Apple akzeptiert ab Freitag, den 19. Oktober um 9:00 Uhr Vorbestellungen für das in sechs Farben erhältliche iPhone XR. Die ersten Pakete werden dann am Freitag, den 26. Oktober bei den neuen Besitzern eintrudeln. Die Preise für das iPhone XR beginnen bei 849 Euro für die 64-GB-Variante und reichen bis hin zu 1.019 Euro für die Version mit 256 GB.

Aufgrund der erwarteten Nachfrage sollten sich Interessenten also am Freitag beeilen. Am schnellsten ging die Bestellung in der Vergangenheit über , die in der Regel schneller wieder online ist als Apples Website. Wer das gewünschte iPhone XR schon heute als Favoriten markiert, kann dieses dann am Freitagmorgen innerhalb weniger Sekunden erneut abrufen und bestellen.

Quellen: MacRumors, 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link