20 Apps für die Apple Watch

Sebastian Trepesch 9

Für welche Zwecke lässt sich die Apple Watch einsetzen? Zahlreiche Entwickler waren kreativ und haben die Anbindung der Apple Watch in ihre iPhone-Apps integriert. Im Folgenden Anwendungen, die ihr euch bereits laden könnt.

20 Apps für die Apple Watch

Ein wahrer Update-Sturm brach in den letzten Tagen über uns herein. Kein Wunder: Diesen Freitag erscheint die Apple Watch (siehe auch ), und viele Entwickler wollen gleich vom Start weg die Anbindung an die Uhr bieten. Die Anwendungen für das Armgelenk sind nämlich immer eine Erweiterung einer iOS-App. 

Richtig kreativ waren die Entwickler – das Spektrum reicht von der verkleinerten Kopie der eigentlichen App über die Fernsteuerung selbiger bis hin zum Second Screen: In einem Spiel wird die Uhr zum Beispiel als Zweitbildschirm eingesetzt.

Viel Platz steht zum kreativen Austoben nicht zur Verfügung. Je nach Modell bietet das Display 272 x 340 oder 312 x 390 Pixel.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Apple Watch verschönert: Freu dich auf diese kostenlosen Zifferblätter der Smartwatch im Herbst 2019.

Apps für die Apple Watch: Grundlagen

Apple-Watch-Homescreen
Wer gleich zu den Apps kommen möchte, blättere zur zweiten Seite. Wir wollen hier noch kurz auf die Hintergründe eingehen.

Drei verschiedene App-Arten kategorisiert Apple für die Watch:

  • WatchKit-Apps beinhalten ein eigenes Userinterface auf der Uhr.
  • Glances ist für rein lesbare Informationen vorgesehen.
  • Actionable Notifications ermöglichen es dem Nutzer, auf Benachrichtigungen direkt auf der Uhr zu reagieren (vgl. Interaktive Benachrichtigungen in iOS 8).

WatchKit-Apps wiederum bieten zwei Arbeitsmodi: Eine Erweiterung läuft auf dem verbundenen iPhone. Die App kann aber auch auf der Uhr gestartet werden, die iPhone-Erweiterung leistet dann die Arbeit im Hintergrund.

Im Folgenden geben wir einen Überblick zu den vorinstallierten Uhren-Apps, bevor wir auf die bereits verfügbaren Anwendungen von Drittanbietern zu sprechen kommen.

Vorinstallierte Apple Watch-Apps

Zahlreiche Grundfunktionen der Smartwatch bekommen wir von Apple von vornherein mitgeliefert. Allen voran Uhr und Wecker in verschiedenen Designs, Anzeigenmodi etc. – es handelt sich nun mal um eine Uhr… Auf dem Startschirm finden wir unter anderem folgende Apps:

  • Telefon
  • Kalender
  • Mail
  • Musik
  • Nachrichten
  • Passbook
  • Fotos
  • Wetter

Wie eingangs erläutert funktionieren die Apps meist nicht eigenständig, sondern holen sich die Informationen vom iPhone – oder dienen sogar „nur“ als Fernsteuerung. Für die Telefonfunktion kann man sich das zum Beispiel wie über Siri und einem Headset vorstellen: Das Telefon bleibt in der Tasche, wir wählen den Kontakt jedoch über die Apple Watch-App aus und starten den Anruf. Damit das Sinn ergibt, sollte natürlich ein Headset im Ohr stecken…

Großes Augenmerk legt Apple zudem auf Gesundheits- und Fitness-Werte. Das Herstellervideo zeigt, wie die Apple Watch eingesetzt werden kann:

Über die Einstellungen in der Companion-App der Apple Watch auf dem iPhone lassen sich Apps und Mitteilungen konfigurieren. Hier stellen wir zum Beispiel ein, bei welchen Kalenderereignissen und Fitnesszielen wir benachrichtigt werden wollen und welche Kontakte wir über den Schnellzugriff auf der Uhr erreichen möchten. Auf der Smartwatch selbst gibt es jedoch ebenfalls Einstellungsmöglichkeiten. Trotzdem gilt: Für die Verwendung ist zwingend ein Apple Watch kompatibles iPhone notwendig.

Kommen wir nun zu den Apple-Watch-Apps von Drittanbietern:

Einige Anwendungen kennt ihr übrigens bestimmt schon.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung