Google löst nervtötendes Android-Problem – und nimmt die AirPods ins Visier

Kaan Gürayer 1

Einfach das Case öffnen – und schon koppeln sich die Kopfhörer auf magische Weise mit dem iPhone: Die AirPods haben die Verbindung von Bluetooth-Kopfhörern und Handy revolutioniert. Eine neue Google-Technik verspricht nun ein ähnliches Feature für Android-Smartphones. 

Google löst nervtötendes Android-Problem – und nimmt die AirPods ins Visier

Bereits im vergangenen Jahr hat Google „Fast Pair“ vorgestellt, womit die Koppelung von Bluetooth-Geräten und Android-Smartphones schneller vonstatten gehen soll. Mit einem Update der Technik geht der US-Konzern jetzt einen entscheidenden Schritt weiter und nimmt dabei die AirPods von Apple ins Visier.

Vorbild AirPods: Bluetooth-Kopfhörer und Android-Smartphones koppeln sich schneller

In Zukunft werden sich „Fast Pair“-kompatible Bluetooth-Geräte automatisch mit allen Android-Smartphones verbinden, auf denen der gleiche Google-Account angemeldet ist. Das hat Google im Android-Entwicklerblog jetzt bekanntgegeben. Ab 2019 sollen dazu noch Chromebooks kommen. Android-Tablets erwähnt das kalifornische Unternehmen zwar nicht explizit, dürften aber mit inbegriffen sein. Für „Fast Pair“ ist Android 6.0 Marshmallow oder höher notwendig.

Vor allem die Verbindung von Bluetooth-Kopfhörern und Android-Smartphones dürfte damit in Zukunft deutlich bequemer und vor allem schneller werden. Damit schließt Google insbesondere zu den AirPods auf, die dank des W1-Chips eine ähnlich komfortable Koppelung mit dem iPhone und anderen Apple-Geräten ermöglichen, auf denen die gleiche Apple ID läuft.

Auf der Suche nach Bluetooth-Kopfhörern? Die Top 10 gibt es hier: 

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland.

Für Android-Smartphones: Neue Bluetooth-Kopfhörer von Jaybird, Anker, Bose und Co.

Bislang haben noch nicht allzu viele Anbieter von Bluetooth-Kopfhörern Geräte mit „Fast Pair“-Support im Angebot. Laut Google sollen in den kommenden Monaten allerdings neue Produkte von Jaybird, Anker SoundCore, Bose und weiteren Herstellern folgen. Dazu habe man eng mit „dutzenden Herstellern“ zusammengearbeitet, so der Konzern.

Quelle: Android-Entwicklerblog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link