Google hat die iOS-Google-Maps-App wieder einmal verbessert. Die App erhält einige Funktionen, unter anderem kann sie jetzt auch Wetterdaten anzeigen und nach spezifischen Restaurant-Kategorien suchen.

Die neue Version 4.2 der Google-Maps-App bietet die Möglichkeit, nicht nur nach Restaurants in der Umgebung zu suchen, sondern die Suchergebnisse nach Art der Küche zu filtern. Dies scheint aber noch nicht an allen Orten zu funktionieren; in Berlin ist es zum Beispiel nicht der Fall, in amerikanischen Städten jedoch schon. Weltweit lassen sich für Städte außerdem Wetterinformationen direkt in der App anzeigen.

Außerdem ist es jetzt möglich, in Wegbeschreibungen und der Navigation Start- und Zielpunkte zu markieren. Routen für öffentliche Verkehrsmittel lassen sich nun - ähnlich wie bei der Bahn-App DB Navigator - in den iOS-Kalender exportieren. Wer mit seinem Unternehmen bei Google Maps gelistet ist, kann die Eintragsseite jetzt außerdem mit der App selbst verwalten.

Hinzu kommen außerdem weitere Optionen zum Teilen von Orten sowie Fehlerkorrekturen. Die App ist weiterhin kostenlos erhältlich, Mindestvoraussetzung ist das iOS 6 - so dass auch ältere Geräte weiterhin unterstützt werden.

Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.