In einem Blog-Eintrag deuten die Entwickler große Veränderungen für Verdansk, die Map von Call of Duty: Warzone an. Vielleicht sogar ein ganz neue Map.

Durch die Öffnung der Bunker in Call of Duty: Warzone gab einer der Schutzräume, Bunker 11, den interessantesten Inhalt preis. In Bunker 11 findet sich nach dem Drücken eines verführerischen roten Knopfes ein Raum mit Atomsprengköpfen. Zumindest für aggressives Terraforming schon mal das richtige Werkzeug.

Die Idee der neuen Map oder Veränderungen an der bestehenden, entstand aber nicht durch die Präsenz einer explosionskräftigen Bedrohung, sondern aus dem Inhalt eines Blog-Eintrages der Entwickler.

Zwar bezieht sich ein Großteil der Nachricht auf die MP7-Blaupause, die Spieler aktuell durch einen geheimen Auftrag in Bunker 11 freischalten können, doch heißt es in einem Absatz:

„Diese Operation ist streng geheim und sollte mit niemandem außerhalb von Armistice besprochen werden. Wir riskieren den Verlust von Verdansk und den Beginn eines globalen thermonuklearen Kriegs, falls die Operation kompromittiert wird.“ 

Da eine Maschinenpistole nur schwerlich einen thermonuklearen Krieg auslösen kann und zum Verlust einer ganzen Stadt führt, ist damit wohl die andere gefährliche Waffe in Bunker 11 gemeint: Die Atomsprengköpfe.

Wie sich diese Veränderungen äußern werden, erfahren wir wohl erst in ein paar Tagen, möglicherweise zum Start von Season 4. Vielleicht hat auch die Andeutung von Captain Price als neuem Operator etwas damit zu tun.

Bilderstrecke starten(48 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffen mit Liste und Stats

Die Spekulationen gehen aktuell von der Zerstörung von Verdansk und einer komplett neuen Map, bis zu geografischen und baulichen Veränderungen durch die Atomsprengköpfe. Es gibt auch die Idee, das Spiele die Sprengköpfe während eines Matches auslösen können und dann unter den erschwerten Bedingungen weitergekämpft werden muss.

In den Patch-Notes war kürzlich noch ein Hinweis auf ein „Protokoll Gelb“ zu finden, wir werden sehen, wie sich die kleinen Puzzleteile am Ende zusammenfügen.

Originalmeldung vom 20. Mai 2020:

CoD: Warzone – Bunker lassen sich öffnen, Spieler finden weiteres nukleares Geheimnis

Seit dem Release von Call of Duty: Warzone rätseln Spieler, was es mit den Bunkern in Verdansk auf sich hat. Nun lassen sie sich öffnen und geben Loot, sowie weitere Geheimnisse preis.

Seit nun zwei Monaten sind die Bunker in Call of Duty: Warzone verschlossen und verweigern neugierigen Spielern  den Eintritt. Doch nun, können sie endlich geöffnet werden und bergen neben Loot auch noch weitere Geheimnisse.

Call of Duty: Modern Warfare | Warzone - Saison 3 Battle Pass - Inhalte im Überblick.

Mit einer roten Schlüssel-Karte, die bis jetzt nur in legendären Kisten gefunden wurde, lassen die Türen der Bunker sich öffnen. Drinnen findet ihr am Ende eines Ganges einen Raum mit mehreren Kisten.

Im Bunker selbst findet sich eine weitere Tür, die jedoch verschlossen ist. Ein weiteres Rätsel also, dessen Lösung die Community auf der Karte sucht. Spielern gelang es zuerst mit einer Drohne in einen noch verschlossenen Bunker-Teil zu glitchen.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Was wir auf dem zweiten Bild sehen, ist definitiv ein atomarer Sprengkopf. Ob das nun bedeutet, dass Nukes auch in Warzone Einzug halten, ist noch nicht klar. Diese Räume befinden sich im mysteriösen Bunker 11, der mittlerweile ebenfalls geöffnet wurde und einen direkten Blick auf der Sprengkopf gewährt und einen großen roten Knopf gibt es auch.

Vielleicht müssen wir wieder zwei Monate auf eine Antwort warten. Am Ende der Patch-Notes von Monat findet sich bereits ein Hinweis. Dort stehen die Zeilen: „Number station <redacted> is Protocol Yellow. Activate <redacted> system. <redacted> is inbound. Awaiting correct authorization.“

Vielleicht sind auch die Telefone, die auf der Karte verteilt sind, der fehlende Hinweis. Dort lässt sich russischer Morse-Code hören. Wie es scheint, haben die offenen Bunker mehr neue Fragen aufgeworfen als Alte beantwortet.

Was würdet ihr davon halten, wenn es tatsächlich Nukes in Warzone geben würde? Wie gefallen euch die Rätsel und Easter Eggs auf der Karte? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.