WhatsApp hat bereits vor längerer Zeit für ausgewählte Nutzerinnen und Nutzer eine neue Status-Funktion freigeschaltet, die nicht die Ersteller nutzen können, sondern die Menschen, die sich die Status-Nachricht anschauen und darauf reagieren wollen. Genau das ist jetzt mit Emojis möglich.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp schaltet Emoji-Reaktionen für Status frei

Wenn ihr bisher auf einen Status in WhatsApp von euren Freunden oder Verwandten reagieren wollt, müsst ihr eine Nachricht schreiben. Das ändert sich jetzt. Denn mit den neuesten Versionen von WhatsApp für Android und iOS könnt ihr auch einfach mit einem Emoji reagieren. Anders als bei den Reaktionen in Chats werden die Emojis aber bisher noch nicht an die Status-Nachricht angehängt, sondern als Nachricht an die Erstellerin oder den Ersteller geschickt. Die Funktion können ab sofort alle nutzen.

Reagieren auf einen Status in WhatsApp könnt ihr ganz einfach, indem ihr nach oben wischt. Dort bekommt ihr dann die Möglichkeit, eine Nachricht zu schreiben oder aus acht vordefinierten Emojis zu wählen. Der Emoji wird danach an die Erstellerin oder den Ersteller geschickt, sodass eine neue Konversation über den Status entstehen kann. Wichtig ist, dass ihr euch die neueste WhatsApp-Version installiert müsst, damit euch die Reaktionen auf Status-Nachrichten mit Emojis angezeigt werden.

Falls ihr eine WhatsApp-Alternative sucht:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp könnte neue Funktion noch erweitern

Ihr könnt aktuell bei den Reaktionen auf Status-Nachrichten nur aus acht vordefinierten Emojis wählen. Diese Einschränkung gab es bei der Einführung der Reaktionen auf Nachrichten auch zunächst. Später wurde die Möglichkeit geschaffen, andere Emojis zu wählen. Das wird bei der Status-Funktion irgendwann sicher auch kommen. WhatsApp wollte wie damals wohl zunächst die Funktion ausrollen und schauen, ob sie wirklich genutzt wird. Wenn das der Fall ist, wird die Entwicklung mit mehr Funktionen erweitert. Wir werden euch informieren, wenn die Funktion ausgebaut wird.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.