Die Enklave versteckt sich in einem geheimen Bunker in Fallout 76

Marina Hänsel

Ghule, Mutanten und Ödländer – Achtung: Die Enklave ist zurück, und sie operiert im Geheimen von Fallout 76. Wie Fraktionen in einem Spiel ohne NPCs funktionieren sollen, steht derweil auf einem anderen Blatt (aber ich bin sicher, die Enklave findet einen Weg).

Hol dir Fallout 76 auf Amazon. (Weißt du schon, mit dem du spielen willst?)*

Dass es in Fallout 76 Fraktionen geben soll ist eine kleine Überraschung. Immerhin wuseln keine menschlichen NPCs durch die Map, höchstens Roboter oder Automaten, bei denen du Ware kaufen und verkaufen kannst. Ohne Mitglieder sind Organisationen zumeist nur halb so interessant – was die Enklave in Fallout 76 ausheckt, ist allerdings noch nicht ganz klar. Sicher ist nur, liebe Bürger von Appalachia, dass wir uns in Acht nehmen sollten:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Fallout 76: Die tollsten, kreativsten und gemütlichsten Spieler-Camps

Direkt bevor die Bomben gefallen sind, wurde die Führungsriege der USA auf eine abgelegene Bohrinsel versetzt, abseits der Küste von San Francisco. Es ist die Mission der Enklave – die staatliche Gewalt in Amerika wiederherzustellen, und das von wichtigen Stützpunkten aus, wie einem geheimen Bunker irgendwo versteckt in den Weiten von Appalachia…

Die Enklave ist eine geheime Militärorganisation, die schon in Fallout 2, Fallout 3 und Fallout: New Vegas eine neue staatliche Gewalt etablieren wollte. Dort ist dieses Ziel zumeist nur ansatzweise geglückt, war die Enklave im Ödland doch eher weniger beliebt – immerhin heißt ein Grundsatz der Fraktion, alle Ödländer, Mutanten, Guhle und nicht-Enklave-Mitglieder seien minderwertig und nur noch zu Teilen menschlich. Weswegen sie entweder versklavt oder gleich ganz ausgelöscht werden müssten.

Du möchtest noch mehr Geheimnisse von Fallout 76 hören? Wir haben da ein Video…

Fallout 76: Die 5 größten Irrtümer aufgeklärt.

Ob die Enklave auch in Fallout 76 ihren ganz persönlichen, reinblütigen Garten Eden gründen möchte – und wie sie das ohne NPC schaffen will – bleibt derweil ein Geheimnis, das wir spätestens zum Release des Spiels am 30. Oktober in Appalachia ausbuddeln sollten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung