Eine Alternative zu Apples eigener Karten-App war die iOS-App von Nokias Karten-Dienst HERE. Mittlerweile hat Nokia die App aber wieder entfernt - und benennt Defizite des iOS 7 als Begründung.

Nokia hatte die HERE-AppEnde 2012 im App Store veröffentlicht, seitdem hatte sich an der App aber kaum etwas verändert. Größerer Beliebtheit erfreute sich eher die Google-Maps-App, außerdem hat sich das Apple-Kartenmaterial in den letzten Monaten stetig verbessert.

Mangelnde Popularität ist aber nicht der Grund, den Nokia dafür nennt, dass HERE nicht mehr im App Store verfügbar ist. Gegenüber dem Indian Express (via Mac Rumors) erklärte das Unternehmen, dass Änderungen, die das iOS 7 mit sich gebracht habe, das Benutzererlebnis beeinträchtigten. Aufgrund dessen habe sich Nokia entschieden, HERE aus dem App Store zu entfernen. Das Kartenmaterial lasse sich aber weiter über die Mobil-Website m.here.com aufrufen.

Welche Änderungen des iOS 7 Nokia im Einzelnen meint, ist unklar. Die offensichtlichste Neuerung der siebten iOS-Version ist das neue Design, an das Entwickler ihre Apps nach und nach anpassen. Möglicherweise wollte Nokia diesen Aufwand für eine neue Version der HERE-Maps einfach nicht betreiben.