Beats-Music-Nachfolger soll doch schon im Juni starten - Details zum iOS 9

Florian Matthey 4

Wie weit sind Apples Pläne für den Relaunch von Beats Music fortgeschritten? Nachdem aus einer Quelle zu hören ist, dass noch Deals mit Labels fehlen, berichtet eine Website, dass das Angebot zur WWDC bereit sein wird – und zwar für einen Start in mehreren Ländern.

Beats-Music-Nachfolger soll doch schon im Juni starten - Details zum iOS 9

Die üblicherweise gut unterrichtete Website 9 to 5 Mac nimmt Bezug auf die Gerüchte, denen zufolge Apple für das neue Musik-Streaming-Angebot noch Deals mit Musik-Labels fehlen – und erklärt, dass Apple den eigenen Quellen zufolge immer noch im Zeitplan für eine Präsentation zur WWDC Anfang Juni liege.

Ende Juni soll das neue Angebot dann zusammen mit einer neuen Version von iTunes Radio starten – und zwar „in einer langen Liste an Ländern“. Letztere Information ist besonders interessant, da selbst iTunes Radio bisher nur in den USA und Australien erhältlich ist. Möglicherweise könnte ein neues Apple-Musik-Angebot also erstmals auch von Anfang an in Deutschland erhältlich sein.

Das neue Streaming-Angebot wird auf den bisherigen Dienst Beats Music basieren, dürfte aber diesen Namen nicht mehr tragen. Kunden werden also für einen monatlichen Beitrag – in den USA 10 Dollar – unbegrenzt viel Musik on demand streamen können. Für unterwegs soll es auch möglich sein, Titel offline abzuspeichern. Ursprünglich habe Apple versucht, das Angebot für 8 Dollar im Monat anbieten zu können; darauf hätten sich die Musik-Labels aber nicht eingelassen.

Eine kleine Vorschau für den neuen Dienst bietet bereits jetzt die Entwickler-Vorschau von iOS 8.4: Diese enthält bereits eine neue Musik-App, in die Apple das Angebot integrieren werde. Hierbei soll noch eine klarere Unterscheidung zwischen Streaming- und offline gespeicherter Musik erfolgen. iOS 8.4 soll zum Start des neuen Angebots erscheinen; für den Mac werde iTunes 12.2 folgen.

Auf der WWDC werde Apple außerdem das iOS 9 vorstellen: Dieses werde unter anderem neue Sicherheits-Features, aber auch eine neue, farbenfrohere Benutzeroberfläche für Siri erhalten. Sie soll sich an der Oberfläche der Apple Watch orientieren. Die Farben des iOS 9 – also vor allem des Standard-Wallpapers – sollen übrigens grün und blau sein.

Im Rahmen der WWDC werde Apple außerdem OS X 10.11, ein neues Apple TV und ein neues TV-Streaming-Angebot vorstellen. Im Juni wird sich also viel in der Apple-Welt tun.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link