Samsung Galaxy S3: Weitere Jelly Bean-Firmware XXDLH4 geleakt

Frank Ritter 4

Ein untrügliches Zeichen dafür, dass Samsung an einem größeren Firmware-Update für eines seiner Geräte arbeitet, sind Leaks von Zwischenversionen - Betas, wenn man so will. Wenn diese sich häufen, kann man davon ausgehen, dass das Update in nicht allzu ferner Zukunft bevorsteht. Mit dem bereits zweiten Leak innerhalb von 24 Stunden ist nicht mehr zu leugnen, dass der Rollout von Jelly Bean auf das Samsung Galaxy S3 unmittelbar bevorsteht.

Samsung Galaxy S3: Weitere Jelly Bean-Firmware XXDLH4 geleakt

Während der erste Firmware-Leak XXDGL4 noch im Juli kompiliert wurde, ist die neuste Version XXDLH4 nur wenige Tage alt. Laut Build-Informationen stammt sie vom 14. August und dürfte damit von zwei Wochen mehr Entwicklungszeit deutlich profitieren. Da sie die Angabe „release-keys“ enthält, ist sogar wahrscheinlich, dass es sich hier um die Firmware handelt, die in Kürze verteilt wird.

Auch wenn wir aus der Redaktion die neuen Jelly Bean-Firmware noch nicht ausprobiert haben, möchten wir zumindest wiedergeben, was die Nutzer des XDA-Developers-Forums bislang an Neuerungen herausgefunden haben.

  • Merklich verbesserte Audioaufnahme in Videos
  • Während der Videoaufnahme kann man jetzt auch pausieren
  • Ordnererstellung ist jetzt erheblich einfacher und an Stock-Android angepasst. Sprich: Man erstellt einen Ordner, indem man ein Icon auf ein anderes zieht.
  • „In-Call-Equalizer“ umbenannt in „My Call“
  • Wifi Timer in den erweiterten WLAN-Einstellungen
  • Fortschrittsbalken statt Ladeanimation im Dateibrowser beim Löschen von Dateien
  • Popup-Player kann jetzt per Pinch-to-Zoom-Geste vergrößert und verkleinert werden, beim Klick auf den Player wird der Clip pausiert.

Das ist mutmaßlich nur ein kleiner Teil der Neuerungen. Wer selber wissen möchte, was die Firmware kann, findet den Download nebst Installationsinstruktionen bei den XDA-Developers.

Achtung: Die Firmware kann im Urzustand nicht auf regulärem Weg (per Odin oder Recovery) geflasht werden, sondern setzt bestimmte Ausgangsbedingungen und das Editieren des Install-Scripts voraus. Wer es sich einfacher machen will, lädt sich aus diesem Thread ein komplettes nandroid-Backup der Firmware herunter und stellt dieses Backup per CWM wieder her. Wie immer gilt: Ihr seid für euer Gerät selbst verantwortlich, für eventuelle Schäden übernehmen wir keine Verantwortung.

Habt ihr die neue Jelly Bean-Firmware schon auf eurem SGS3 installiert? Falls ja, nehmen wir euer Feedback gerne entgegen - im Kommentarbereich.

Quellen: XDA [2] [3]

>> Samsung Galaxy S3 bestellen bei | | | |
>> Per Ratenzahlung bei nullprozentshop

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung