Nach dem Aufkommen von Gerüchten zu einer erneuten Verschiebung von Cyberpunk 2077, bricht CD Projekt Red die eigenen Regeln und kommentiert die Spekulationen.

 

Cyberpunk 2077

Facts 
Cyberpunk 2077

Vor knapp zwei Wochen vorschob das polnische Studio CD Projekt Red den Release von Cyberpunk 2077 erneut und plant nun eine Veröffentlichung am 10. Dezember 2020. Die Verschiebung sorgte unter anderem für Aufsehen, da CDPR noch einen Tag zuvor via Twitter den November Termin bestätigte.

Cyberpunk 2077 — 2077 in Style

Nach der 3. Verschiebung ist der Release-Termin ein sensibles Thema für Spieler wie Entwickler. So wundert es nicht, dass sich Gerüchte zu einer weiteren Terminänderung schnell die Runde machen, da das Vertrauen in Aussagen von CDPR bezüglich des Releases einen Dämpfer bekommen hat. Ein Twitter-Account, der häufig Leaks zu Videospielen postet, könnte der Ausgangspunkt des Gerüchtes sein.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Auch wenn der Kanal bei dem ein oder anderen Gerücht schon mal ins Schwarze getroffen hat, sind es nach wie vor unbewiesene Spekulationen. Sie reichten jedoch aus, um CDPR zu einem Statement zu bewegen. Gegenüber IGN sagte ein Sprecher:

„In der Regel kommentieren wir keine Gerüchte und Spekulationen. Aber ich werde bestätigen, dass wir uns nur Zeit nehmen, all unserer Medieninhalte zu aktualisieren, damit das neue Veröffentlichungsdatum des 10. Dezembers widerspiegeln.“

Obwohl es sich nur um ein Gerücht handelt, sah sich CDPR gezwungen, dieses öffentlich zu kommentieren. Das Twitter-Profil des Spiels wurde ebenfalls mit dem Datum aktualisiert, um das Festhalten am 10. Dezember noch mal für alle sichtbar zu machen. Den Twitter-Account, der das Gerücht streute, überzeugt das aber nicht. Die Betreiber sprechen in einem weiteren Tweet. Dort heißt es, man wüsste von internen Problemen und einer weiteren Verschiebung auf Januar 2021.

Zunächst halten wir uns aber an die offiziellen Aussagen und erwarten den Release von Cyberpunk 2077 zum 10. Dezember 2020 für PS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One, PC und Stadia.