Nokia 9 PureView: Miserables Ergebnis im Kamera-Test

Simon Stich

Das Nokia 9 PureView besitzt gleich fünf Kameras – da müssten doch eigentlich gute Bilder herauskommen, oder? Leider nein, urteilen die Experten von DxOMark. Das Handy von HMD Global hat im Kamera-Test richtig schlecht abgeschnitten.

Nokia 9 PureView: Miserables Ergebnis im Kamera-Test

Nokia 9 PureView: Schlechtes Ergebnis im Kamera-Test

Im Februar 2019 kam das Nokia 9 PureView auf den Markt. Mit seiner Penta-Kamera auf der Rückseite sorgte das Smartphone zunächst mal für Aufsehen. Bei einem derart spezialisiertem Kamera-Setup müsste der Fokus des Herstellers ja ganz klar auf besonders guten Bildern und Videos liegen. Dass das aber nicht der Fall war, hat ein Test von den Experten von DxOMark nun erneut bestätigt. Die Qualität der Fotos und Videos lassen deutlich zu wünschen übrig.

Am Ende reicht es nur für magere 85 Punkte, während andere Spitzen-Handy längst die dreistellige Schallmauer durchbrochen haben. Mit 85 Punkten reiht sich das Nokia 9 PureView ein mit dem iPhone 7, das vor drei Jahren auf den Markt kam. Besser abgeschnitten hat es nur, wenn die interne Konkurrenz betrachtet wird: Im Vergleich zum Nokia 8 Sirocco gab es einen Punkt mehr. Das Nokia 9 PureView kommt im Ranking von DxOMark auf den 46. Platz.

Zu beachten ist bei diesem Ergebnis allerdings, dass ausschließlich der Auto-Mode der Kameras untersucht wurde. Manuelle Einstellungen oder Fotos im RAW-Format – zu denen das Nokia 9 PureView fähig ist – wurden nicht beachtet, um realistische Vergleiche zu ermöglichen.

Nokia 9 PureView: Liste der Mängel ist lang

Den Testern hat insgesamt nur wenig gefallen, wie zum Beispiel das geringe Bildrauschen und der schnelle Autofokus. Die Liste der Mängel ist da bedeutend länger: Der Zoom bereitet Probleme, der Weißabgleich ist unzuverlässig, der Bokeh-Effekt macht seine Sache nicht ordentlich, Farbschattierungen tauchen auf … und bei Aufnahmen im Außenbereich zeigt sich ein ungewöhnlicher Pinkstich, so die Experten.

Auch wir haben das Nokia 9 PureView schon unter die Lupe genommen. Das Ergebnis könnt ihr euch hier ansehen:

Nokia 9 PureView im Hands-On: Das kann das 5-Kamera-Smartphone.

Nokia 9 PureView bei Amazon kaufen *

Nokia 9 PureView: Unscharfe Videos bemängelt

Neben den Fotoqualitäten wurden natürlich auch die Video-Fähigkeiten des Nokia 9 PureView untersucht. Hier bot sich ebenfalls kein gutes Bild. Farben werden unnatürlich dargestellt, von einem Detailreichtum ist nicht zu sprechen und teilweise ist ein deutlicher Abfall der Schärfe zu beobachten. Gut gefallen hat den Testern hingegen die Video-Stabilisierung, das geringe Rauschen und der zuverlässige Autofokus. In der Video-Kategorie hat das Nokia 9 PureView nur 80 Punkte erhalten.

Ein ähnlich schlechtes Ergebnis hat das Nokia 8 Sirocco von DxOMark erhalten. Unsere Meinung zu den Foto-Fähigkeiten gibt es hier in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Nokia 8 Sirocco: Was leistet die Dual-Kamera von Zeiss im Test?

Die fünf Kameras des Handys lösen allesamt mit 12 MP auf und stammen aus dem Hause Zeiss. Neben zwei RGB-Sensoren hat der Hersteller noch drei Monochrom-Linsen verbaut. Videos mit einer Linse können mit 4K-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden Bei Amazon ist das Smartphone derzeit zu haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung