Aldi überrascht: Mit diesem Service hat wohl keiner gerechnet

Peter Hryciuk

Aldi will weg vom Billig-Image eines Discounters und sich zu einem gut ausgestatteten Supermarkt entwickeln. Das merkt man nicht nur am Design und der Ware der neuen Aldi-Märkte, sondern auch am Dienst, den Aldi Süd jetzt gestartet hat.

Aldi Süd: Kostenloses WLAN für Kunden

Kostenloses WLAN für Kunden gehört heutzutage einfach dazu – bei Aldi bisher aber noch nicht. Genau das ändert sich mit sofortiger Wirkung. Zumindest die Kunden von Aldi Süd können sich freuen. Der Discounter stellt seinen Kunden kostenloses WLAN zur Verfügung, um sich darüber in den Filialen mit dem Internet verbinden zu können. Wieso eigentlich?

Aldi Süd erklärt den Schritt wie folgt: „Beim Einkaufen passiert es schnell, dass Kunden eben etwas nachschauen möchten oder sich beim Partner vergewissern wollen, ob noch etwas auf der Einkaufsliste fehlt. Ein einfacher Zugang zum Internet ist in diesen Situationen sehr hilfreich. Mit dem neuen Service möchten wir daher unseren Kunden den Einkauf erleichtern.“ –zitiert T-Online. Das ist tatsächlich nachvollziehbar. Die Kunden werden sich sicher freuen und den Dienst verwenden.

Nicht alles sollte man im öffentlichen WLAN machen:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Diese 15 Gefahren lauern in öffentlichen WLAN-Netzen

So loggt man sich im WLAN bei Aldi Süd ein

Über 1.600 Filialen von Aldi Süd sind mit dem kostenlosen WLAN ausgestattet. Kunden sollen in den Einstellungen der Handys auf WLAN gehen und dort nach dem Hotspot „Aldi Süd gratis WLAN“ suchen. Danach wird eine Seite geladen, auf der man die Nutzungsbedingungen und Datenschutzinformationen durchlesen und bestätigen muss. Erst danach wird die Verbindung zum Internet aufgebaut.

Ob und wann Aldi Nord folgt, ist nicht bekannt. Beide Konzerne bieten zwar ähnliche Angebote, werden aber nicht zusammen geführt. Aldi Süd ist oft schneller dran, neue Dienste einzuführen, bevor Aldi Nord dann irgendwann folgt. Sobald Aldi Nord kostenloses WLAN bietet, werden wir euch informieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung