Android-Nachfolger: So reagieren die Handy-Hersteller auf das neue Betriebssystem

Simon Stich 2

Fuchsia gilt als eine Art Gespenst in der Mobilfunkwelt: Viele Geheimnisse ranken sich um Googles nächstes „Super“-Betriebssystem, doch die Liste der prominenten Unterstützer wird immer länger. Auch viele Smartphone-Produzenten sind mittlerweile an Bord, wie sich zeigt.

Fuchsia: Von Samsung bis Huawei sind alle dabei

Offiziell gibt es Google Fuchsia, den „Android-Nachfolger“, eigentlich nicht. Google selbst hält sich weiter bedeckt, wenn es um die Zukunft von Android geht – und welche Rolle Fuchsia dabei spielen könnte. Eine offizielle Vorstellung des Projekts mitsamt Zielsetzung steht weiterhin aus. Das hindert namhafte Hersteller der Mobilfunkbranche aber nicht daran, eigenes Interesse an Fuchsia zu bekunden. Die aktuelle Liste liest sich wie ein Who-is-Who der Branche.

Zu den wohl wichtigsten Unterstützern im Handy-Bereich gehören Samsung, Huawei, Oppo, Xiaomi, Sony und Sharp – alle Konzerne haben bereits angekündigt, mit Google zusammen an Fuchsia arbeiten zu wollen. Ein großer Teil des Marktes wäre damit schon abgedeckt. Auch Chip-Hersteller wie MediaTek und Prozessor-Designer ARM haben ihren Hut bereits in den Ring geworfen. Klassische Schwergewichte der Branche – wie Intel oder AMD – sind aber noch nicht auf der Liste der Unterstützer zu finden, berichtet das GoogleWatchBlog.

Wie Fuchsia von Google aussehen könnte, zeigt die Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Google Fuchsia OS: So sieht der Android-Nachfolger aus

Bei derart viel Rückenwind dürfte es für Google eigentlich ein Leichtes sein, Android nach und nach mit Fuchsia zu ersetzen. Doch ist das überhaupt das Ziel? Neuere Entwicklungen weisen eher in eine andere Richtung. Demnach dürfte sich Fuchsia vor allem als System für Smart-Home-Geräte profilieren wollen. Smartphones könnten dann – wenn überhaupt – nur in einem sehr viel späteren Schritt mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet werden.

Diese Unternehmen unterstützen Google bei Fuchsia offiziell:

  • ARM
  • GlobalEdge Software
  • Huawei
  • Imagination Technologies
  • MediaTek
  • Oppo
  • Qualcomm
  • Samsung
  • Sharp
  • Sony
  • STMicro
  • Unisoc
  • Xiaomi

Fuchsia: Was hat Google überhaupt vor?

Derzeit ist weiter unklar, was genau Google mit dem Fuchsie-System überhaupt vorhat. Ursprünglich war von einem Ersatz für Android die Rede, doch mittlerweile hat Google wohl einen anderen Weg eingeschlagen. Sollte sich Fuchsia tatsächlich als System für Smart-Home-Geräte etablieren können, dann wäre Google die Dominanz in diesem Bereich jetzt schon so gut wie sicher.

Google Pixel 4 mit Android 10 bei MediaMarkt kaufen*

Was hingegen im Android-Bereich neu ist, seht ihr hier im Video:

Android 10: Das sind die Neuerungen.

Nachdem es 2019 recht ruhig war um das Fuchsia-Projekt, könnte 2020 sehr viel turbulenter werden. Vielleicht entschließt sich Google dann auch endlich, das Projekt offiziell vorzustellen – damit das Rätselraten ein Ende hat. Im nächsten Jahr dürfte Google vielleicht auch endlich eingestehen, dass es sich bei Fuchsia nicht nur um „ein kleines Experiment“ handelt, sondern ein ernsthaftes Projekt in Angriff genommen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung