WhatsApp: Meine Account-Info teilen - Was heißt das? Leicht erklärt

Selim Baykara

WhatsApp bietet Nutzern seit Ende August 2016 die Option „Meine Account-Info mit Facebook teilen“ an. Wer nicht genau weiß, warum diese Meldung erscheint, sollte weiterlesen: Wir erklären euch, was die Option „Meine Account-Info teilen bedeutet.

Video: Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet

Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

WhatsApp ist bereits seit 2014 Teil von Facebook, bislang liefen die beiden Dienste aber weitgehend getrennt voneinander. Ab August 2014 hat sich das gehändert – WhatsApp teilt seit diesem Zeitpunkt bestimmte Nutzerinformationen mit dem sozialen Netzwerk Facebook. Nutzer wurden darüber mit einer entsprechenden WhatsApp-Meldung namens „Meine Account-Info teilen“ informiert. Wir erklären euch, was wirklich dahinter steckt und ob ihr die Weitergabe eurer Daten ablehnen könnt.

WhatsApp Banner

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Zum Tag der Deutschen Einheit: Diese 9 Smartphone-Apps haben uns vereint.

WhatsApp: Meine Account Info teilen – Leicht erklärt

Seit dem jüngsten WhatsApp-Update im August 2016 sind der Instant-Messenger und Facebook stark miteinander verzahnt. Facebook will damit die Produkterfahrung verbessern – konkret geht es darum, dass noch gezieltere Werbung geschaltet werden soll – dazu sammelt Facebook Daten von WhatsApp.

  • Facebook hinterlegt dazu eure Telefonnummer, die ihr bei WhatsApp angegeben habt.
  • Wenn ihr nicht nur bei WhatsApp, sondern auch bei Facebook angemeldet seid, wird die Nummer dazu benutzt, um passendere Werbung und bessere Freundesvorschläge einzublenden.
  • Seid ihr nicht bei Facebook angemeldet, wird die Nummer trotzdem von dem sozialen Netzwerk gespeichert.
  • Eigenen Angaben zufolge nutzt Facebook die Nummer ausschließlich dazu bessere Werbung und Freundesvorschläge zu präsentieren.
  • Eine weitergehende Verknüpfung sei nicht geplant – inwieweit sich das in Zukunft ändern wird, lässt sich im Moment nicht sagen.

WhatsApp: Meine Account-Info nicht mit Facebook teilen – Geht das?

WhatsApp bot seinen Nutzern bis zum 25. 9. 2016 die Möglichkeit der Verknüpfung mit Facebook zu widersprechen. Inzwischen ist diese Frist allerdings abgelaufen – nutzt ihr WhatsApp und habt ihr bis zum genannten Termin keinen Widerspruch eingelegt, geht WhatsApp davon aus, dass ihr das Teilen der Konto-Informationen von beiden Dienste akzeptiert. Der Vollständigkeit halber muss man anmerken, dass ihr selbst mit dem Widersprechen nicht verhindern konntet, dass die Telefonnummer weitergegeben wird – im Falle eines Widerspruchs, erklärte sich WhatsApp aber bereit, dass die Nummer anschließend nicht für Werbezwecke verwendet wird.

WhatsApp Nutzerbedingungen

Derzeit gibt es keine Möglichkeit die Verknüpfung der beiden Dienste aufzuheben – mit einer Ausnahme: Besitzt ihr ein gerootetes Android-Smartphone könnt ihr WhatsApp von Facebook trennen. Lest dazu die verlinkte Anleitung, wo wir euch den gesamten Vorgang erklären. Besitzt ihr kein gerootetes Smartphone oder nutzt ihr WhatsApp mit iPhone, gibt es keine Möglichkeit das Teilen der Account-Info mit Facebook zu verhindern. Realistisch betrachtet ist die Verknüpfung der beiden Dienste sicherlich nicht das Ende der Welt –  falls euch das ungefragte Einführen von Zwangsmaßnahmen (ohne echte Option zum Widersprechen) dennoch gegen den Strich geht, solltet ihr euch früher oder später nach WhatsApp-Alternativen umsehen, von denen es inzwischen einige gibt.

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link