iPhone 11 immer konkreter: Geheimes Detail des Apple-Handys „bestätigt”

Sven Kaulfuss

Das generelle Bild des iPhone 11, kurz vor der Vorstellung, ist nahezu komplett – vieles ist bekannt. Mit einem scheinbar kleinen Detail zum kommenden Apple-Handy sorgte die Gerüchteküche dann aber vor wenigen doch noch für Verwirrung und befeuerte eine weitere Vermutung. Jetzt wurde das Detail quasi „bestätigt“.

iPhone 11 immer konkreter: Geheimes Detail des Apple-Handys „bestätigt”
Bildquelle: GIGA.

Update vom 9. September 2019: Mark Gurman – gut Informierter Insider bei Bloomberg – greift die Vermutung eines zentriert angeordneten Apple-Logos auf der Rückseite des iPhone 11 in seiner aktuellen Vorhersage zum Apple-Event auf und erteilt dem seine Zustimmung. Dies kommt dann mehr oder weniger einer „Bestätigung“ gleich.

Was die Gerüchteküche bisher zum iPhone 11 „gekocht“ hat:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
iPhone 11 im Gerüchte-Check: Unser Wissensstand zum Apple-Handy.

Auch Gurman betont: Die neue Position soll den Benutzern aufzeigen, wo die AirPods für eine Aufladung per „Reverse Wireless Charging“ abgelegt werden sollten. Ergo: Das iPhone 11 wird wohl tatsächlich zur kabellosen Ladematte.

Originaler Artikel vom 2. September 2019:
Wieder einmal sind es die Hüllenhersteller, die im Vorfeld Hinweise zum neuen iPhone 11 geben. Machten die zuletzt Hoffnung auf eine spezielle Version des Apple Pencils fürs kommende Handy, gibt’s jetzt Informationen zur Position des Apple-Logos. Bisher befindet sich dieses in der oberen Hälfte auf der Rückseite des iPhones. Zukünftig könnte dieses jedoch weiter nach unten rutschen und damit eine zentrierte Position einnehmen. Bilder besagter Hüllen, die diese neue Position andeuten, tauchten jetzt bei Slashleaks (via 9to5Mac) auf.

iPhone mit neuer Position des Apple-Logos: Gibt’s einen „geheimen“ Grund?

Ein scheinbar kleines und unwichtiges Detail. Doch warum würde Apple eine solche, etwas verwirrende Design-Änderung vornehmen? Der augenscheinlichste Grund für die Logo-Anpassung dürfte die größere, quadratische Kameraphalanx sein. Die erzwingt nahezu eine neue Position, soll ein ästhetisches Bild erhalten bleiben. Doch es könnte noch mehr dahinterstecken.

Der nicht ganz unbekannte Insider und Konzeptkünstler Ben Geskin stellt nämlich die Vermutung auf, dass sich hinter diesem Schritt noch ein geheimes Feature des iPhone 11 versteckt. Das Apple-Handy soll ja mit „Reverse Wireless Charging“ ausgestattet sein – die Rückseite des iPhones funktioniert damit als Qi-Ladematte, beispielsweise für die AirPods oder andere iPhones. Geskin mutmaßt, dass das neu positionierte Apple-Logo dem Nutzer sagen soll, wo er die AirPods korrekterweise zum Laden auflegen soll. Klingt gar nicht so verkehrt die Annahme, oder?

Apple AirPods: Sonderpreise bei Amazon *

Keynote zum iPhone 11: Bei GIGA gut informiert

Ob dem wirklich so ist, erfahren wir spätestens am 10. September 2019. Dann lädt Apple um 19 Uhr deutscher Zeit zum Special-Event und wird auf der Keynote mit nahezu hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit das iPhone 11 der Welt präsentieren. Wir von GIGA werden natürlich wie gewohnt ausführlich darüber berichten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung