iPhone von Hollywood inszeniert: Apples epische Schneeballschlacht haut euch um

Sven Kaulfuss

Ging es im offiziellen Apple-Weihnachtsspot kürzlich noch harmonisch zu, so werden im neuesten iPhone-Werbefilm aber ganz andere Saiten aufgezogen. Dafür verantwortlich ist ein bekannter Hollywood-Regisseur – sehenswert.

Schneeballschlachten sind nur was für Kinder? Vielleicht, aber wenn man sie mit den Mitteln des iPhone 11 Pro in Szene setzt, dann wird daraus ein Action-Film sondergleichen. Dies stellt Apple mit dem aktuellen Werbespot „Snowbrawl“ unter Beweis. Wem die Choreografie bekannt vorkommt, der fühlt sich nicht zufällig an die Bildsprache von John Wick, Atomic Blonde oder auch Deadpool 2 erinnert. Denn diese Blockbuster wurden –  auch der Werbespot – vom selben Regisseur gedreht: David Leitch.

Action im Schnee – vom iPhone 11 Pro festgehalten:

Apple-Werbspot: Shot on iPhone 11 Pro – Snowbrawl.

Jetzt verfügbar: iPhone 11 Pro bei Amazon kaufen*

iPhone 11 Pro taugt als Hollywood-Kamera

Der Spot schließt mit den Worten „Make your holiday videos epic with the highest-quality video in a smartphone, ever.“ (Machen Sie Ihre Urlaubsvideos zum Epos mit dem hochwertigsten Video auf einem Smartphone, das es je gab.) Womit Apples Absicht klar und deutlich wird: Das iPhone 11 Pro ist kein Spielzeug, sondern Werkzeug der Profis.

Regisseur David Leitch nimmt uns im „Making of“ noch mit ans Set des Spots und erklärt die Arbeitsweise mit dem iPhone 11 Pro:

Regisseur David Leitch: Making of "Snowbrawl" – Shot on iPhone 11 Pro (Apple-Werbspot).

Auch dieses Video ist sehenswert, denn am Ende erkennt man nämlich: Selbst wenn das iPhone 11 Pro als Kamera für Hollywood genügt, das ganze Drumherum nebst der zig Leute im Filmteam sprengt dann wohl doch etwas den privaten Rahmen eines Familienfilmchens.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung