Ihr könnt es nicht abwarten, zu hören, wie sich The Last Of Us 2 spielt? Dann frohlockt, denn wenn die offiziellen Tests zu The Last of Us 2 auch noch eine (kleine) Weile auf sich warten lassen, dürfen seit Montag immerhin schon ein paar erste, blutige Eindrücke geteilt werden.

 

The Last Of Us 2

Facts 
The Last Of Us 2

ALLE LIEBEN THE LAST OF US 2! Richtig? Oder doch nicht? The Last of Us 2 krabbelt auf muskulösen Knien und Händen in den Release, und zwar am 19. Juni 2020. Vollständige Tests zum Spiel dürfen derweil schon am 12. Juni veröffentlicht werden, was auch eines bedeutet: Tester aus der Videospielpresse kämpfen sich schon seit einer Weile mit Ellie durch Zombies, dreckige Ruinen und andere lebensgefährliche Situationen.

Seit Montag nun recken einige von ihnen ihren Kopf aus den Zombiehorden und dürfen ein wenig darüber plaudern. Nicht über das gesamte Spiel zwar, allerdings über einen bestimmten Abschnitt im Spiel, der teils bereits im längeren Gameplay-Video von letzter Woche gezeigt wurde. Noch nicht gesehen? Werft einen Blick hinein:

The Last Of Us 2: Gameplay-Reveal zur State of Play

The Last of Us 2 ist derart brutal, dass euch schlecht werden könnte

In mehreren Vorschauen haben Journalisten auf der ganzen Welt ein paar Worte zum kommenden Blockbuster von Naughty Dog verloren. Keine Überraschung ist dabei, dass sie alle durchweg positiv ausfallen. Abgesehen davon, dass es verdammt gut werden wird, verraten uns diese ersten Meinungen aber auch ein paar Details zum Spiel – wir haben einige von ihnen hier für euch zusammengefasst:

  • Vorschau von GamePro: „In The Last of Us 2 steht der Survival-Faktor an erster Stelle und gibt uns dank vieler neuer Moves beim Kämpfen und Schleichen das Gefühl, wirklich um unser virtuelles (Über-)Leben zu ringen. Und allein das macht das Sequel wesentlich abwechslungsreicher als den oftmals sehr eintönigen ersten Teil.“
  • Vorschau von PC Games: „Wir sind begeistert. Die Grafik ist grandios, die Musikuntermalung fantastisch. Die Inszenierung ist hervorragend, die Action ist verdammt intensiv und die Atmosphäre ist unglaublich dicht.“
  • Vorschau von Eurogamer: „The Last of Us 2 ist optisch eine kaum zu glaubende Wucht, zieht offenbar all die richtigen Lehren aus dem ersten Teil, ist allem Anschein nach in seinen Systemen ebenso fesselnd wie in seiner Erzählung und drückt tonal ein paar ganz finstere Tasten auf der Gefühlsklaviatur. Es ist ein Spiel, das weder zu erleben noch darüber zu reden einfach ist und bei dem man ein Stück weit auch selbst in einer Bringschuld steht: Man muss sich den Gräueln öffnen, sich angreifbar machen, das Gesehene und Geschehene sacken und wirken lassen. Es ist die Sorte Game, für dessen Genuss der Therapeut im Grunde regelmäßige Pausen empfiehlt und das man trotzdem ohne Unterlass weiterspielen möchte. Wir werden sehen, wie mir das letzten Endes bekommt. Aber allein dafür, dass ein solches Spiel heute überhaupt existieren kann, bin ich wahnsinnig dankbar.“
  • Vorschau von PushSquare: „Die Gewalt wird mit einer solchen Ehrlichkeit inszeniert, dass ihr euch unwohl fühlen werdet – aber genau das gehört auch zu Naughty Dogs Plan. Während wir das leider vorerst nicht ausführen können,  können wir sagen, dass dieses Spiel von Hass und Rache handelt; es geht um Besessenheit  und darum, wie der Kreislauf der Gewalt alles zerstört, das ihm in den Weg kommt.“
  • Vorschau von GameSpot: „Der Nahkampf fühlt sich unglaublich gut an, aber es ist schwer, nicht zurückzuschrecken, wenn ihr eure Machete in die Schulter von jemandem schlagt, oder wenn ihr euer Messer in seinen Kopf rammt. Es ist befriedigend zu sehen, wir ihr Schaden austeilt, und doch ist da immer auch ein Schockmoment, wenn ein Kopf nach einem Gewehrschuss explodiert oder wenn die Haut von jemandem durch einen Molotov-Cocktail wegschmilzt. Und wenn ihr dann hört, wie eure Gegner aufschreien, nachdem ihr deren Kampfhund explodieren lassen habt, werdet ihr nicht umhin kommen, euch ein bisschen wie ein schlechter Mensch zu fühlen.“
  • Vorschau von Trusted Reviews: „The Last of Us 2 ist ein vollkommenes Sequel in jeder Hinsicht. Es fühlt sich herrlich an, es zu spielen, und es verdoppelt jene thematischen Elemente, die bereits den ersten Teil glänzen ließen. Ellie ist eine beeindruckende, nuancierte Protagonistin, die sehr viel mehr emotionale Tiefe beweist, als ihre schwarz-weiße Rachegeschichte vermuten lässt.“
Bilderstrecke starten(15 Bilder)
The Last of Us 2: Alles über Setting, Story und Charaktere

Eklatant sind bei den verschiedenen Hands-On- und Vorschau-Artikeln zwei Dinge: Die Abwesenheit von negativen Aspekten am Spiel und das Thema der Gewalt, die immer wieder angesprochen wird. The Last of Us 2 soll verdammt gut sein, und verdammt gewalttätig – wobei die Gewalt so offen und ehrlich gezeigt werden soll, dass ihr sie am Leib und vielleicht auch im Magen spüren werdet. Nun, ich bin sehr gespannt darauf. The Last of Us 2 erscheint am 19. Juni 2020.

Marina Hänsel
Marina Hänsel, GIGA-Experte für Horror, RPGs, Dead By Daylight und Minecraft.

Ist der Artikel hilfreich?