iPhones 2019: Notch bleibt, Apple-Smartphone wird zur Powerbank

Sven Kaulfuss 4

Wenn der stets gut informierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo etwas zu den kommenden iPhones 2019 zu sagen hat, sollte man lieber genau zuhören. Sein aktueller Wissensstand zu den Apple-Smartphones zerschlägt einerseits die Hoffnung auf eine Abkehr vom Notch (Display-Kerbe), bringt anderseits auch die Erkenntnis bezüglich gänzlich neuer Features der Nachfolger von iPhone XS, XS Max und XR.

iPhones 2019: Notch bleibt, Apple-Smartphone wird zur Powerbank
Bildquelle: GIGA.

Zunächst wenig überraschend, Ming-Chi Kuo gibt zu Protokoll (via MacRumors): Auch 2019 werden erneut drei Modelle erwartet, die Display-Größen bleiben bestehen. Meint, es gibt einen direkten Nachfolger für das iPhone XR (6,1 Zoll LCD), einen für das iPhone XS (5,8 Zoll OLED) und einen Erben fürs iPhone XS Max (6,5 Zoll OLED) – hier und da als iPhone 11 in der Gerüchteküche bezeichnet.

Duell der gegenwärtigen Leistungsboliden – iPhone XS Max gegen das Huawei P20 Pro:

iPhone XS Max vs. Huawei P20 Pro.

Günstiger als bei Apple: iPhone XS Max bei Amazon *

iPhones 2019: Die Features der neuen Apple-Smartphones

Spannender hören sich da schon die folgenden Merkmale an, die der Analyst von seinen verlässlichen Quellen erfahren haben möchte:

  • Der Nachfolger des iPhone XR könnte über 4 GB Arbeitsspeicher verfügen, aktuell sind es noch 3 GB.
  • Alle neuen iPhone 2019 sollen mit einem neuen, mattierten Glasgehäuse ausgestattet sein.
  • Ferner gibt’s größere Akkus für die Apple-Smartphones.
  • Ganz neu: Die iPhones lassen sich als kabellose Powerbank verwenden, könnten also beispielsweise sich gegenseitig oder auch die Apple Watch kabellos aufladen. Ein Feature, das wir so beispielsweise schon vom Huawei Mate 20 Pro kennen.
  • Dazu gesellt sich eine neue, nicht näher beschriebene Technologie für die Positionierung und Navigation im Innenbereich.
  • Face ID (Gesichtserkennung) erhält Verbesserungen.
  • Statt Dual- gibt’s eine Triple-Kamera (Weit-, Tele- und Superweitwinkel) – es darf allerdings angezweifelt werden, ob alle drei Modelle darüber verfügen, vorherige Berichte erwähnten nur den Nachfolger des iPhone XS Max.

Ein solches Design würden sich viele Anwender von Apple für die neuen iPhones 2019 wünschen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
So ein iPhone XE gefällt: Weniger ist mehr, auch beim Apple-Handy.

Bisherige Meldungen über eine Integration von USB-C erteilt Ming-Chi Kuo eine Abfuhr, auch der Notch (obere Kerbe im Display) bleibt in der heutigen Größe erhalten. Zuvor hieß es, Apple würde die Kerbe zwar beibehalten, aber zumindest die Abmessungen verringern.

iPhones 2019: Release und Preis

Zu sehen bekommen wir die iPhones 2019 aller Voraussicht nach im Herbst. Die Kalenderwochen 36 und 37 im September würden sich äquivalent zu den Vorjahren als Release-Termin empfehlen. Bezüglich Preise hält sich Ming-Chi Kuo bedeckt, zuvor bestätigte eine andere Meldung aber die Preisstabilität der kommenden Modelle – zumindest in den USA werden demnach keine Preisänderungen erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link