Seit kurzem beschweren sich Besitzer eines FRITZ!box Routers von der Firma AVM über Verbindungsprobleme mit ihrem iPhone 6. Dabei wird das WLAN nach und nach schwächer und stürzt anschließend komplett ab.

 

iPhone 6

Facts 
iPhone 6

Video: Probleme mit dem WLAN? Hier ein paar Tipps

Netzwerk Tipps

Der Auslöser für das WiFi-Problem könnte in der jeweiligen Firmware-Version von der FRITZ!box oder des iPhone 6 liegen. Allerdings haben etwaige Firmware-Updates durch Apple und AVM bislang noch nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Tipp: Das könnt ihr tun, wenn das WLAN der Fritzbox 7490 nicht richtig funktioniert: Fritzbox 7490: WLAN-Probleme – Ursache und Lösung für Verbindungsabbrüche.

WLAN-Probleme lösen, so gehts

Zunächst kann mit dem iPhone 6 oder iPhone 6 Plus eine normale Verbindung zum Router aufgebaut werden. Das Internet funktioniert soweit auch ohne Probleme. Mit der Zeit hakelt jedoch die Verbindungsqualität und - geschwindigkeit. Andere Geräte wie ältere iPhone-Modelle sind davon nicht betroffen. Darüber hinaus lässt sich das iPhone 6 bzw. 6 Plus ohne Komplikationen an anderen Router nutzen.

Die Verbindungsunterbrechungen betreffen insbesondere Besitzer einer FRITZ!box  7490, 7390, 3370 und dem FRITZ!Repeater 300E. Der AVM Support äußert sich dazu wie folgt: „Es sind uns noch keine besonderen Probleme in diesem Zusammenhang bekannt.“ Es wird aber geraten, die neuste Labor Version für den jeweiligen Router aufzuspielen. Die Downloads und eine passende Installations-Anleitung sind auf der offiziellen Webseite von AVM zu finden.

Neuste Labor Version für FRITZ!box

Nicht alle Nutzer einer aktuellen Fritz!box sind von Unglück geplagt. Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand tritt der Fehler im 2,4 GHz Band auf und im 5 GHz nicht. Daher bietet sich als Alternative, auf das 5 GHz Band zu wechseln. Ansonsten bleibt vorerst nur der ständige Neustart, welcher das Problem kurzzeitig löst.

Es gibt keine Garantie dafür, dass einer der aufgezählten Lösungen tatsächlich hilft. Einen Versuch ist es allerdings wert.

Quelle: rosenblut via mobiflip

Jamil Osso
Jamil Osso, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?