Vor einem Monat kam sie auf den Markt, jetzt steht ein erstes Update bereit. Die Fritz App Smart Home für Android-Handys kann nun besser mit intelligenten Steckdosen umgehen. Bei der Variante für iPhones hat sich sogar noch mehr getan.

 

Fritzbox

Facts 
Fritzbox

Fritz App Smart Home: Erstes Update verfügbar

Im Juli 2020 hatte AVM eine neue App für Android und iOS vorgestellt. Sie soll als zentrale Steuerungseinheit für Smart-Home-Geräte der Fritz-Reihe fungieren. Als Grundlage dient eine Fritzbox, die in jedem Fall mit dabei sein muss. Über die App lassen sich Einstellungen verändern und der aktuelle Status zu vielen verbundenen Geräten einsehen. In der neuen Version der Android-App hat man sich um die Anzeige der Temperatur gekümmert, diese ist nun für mehr Geräte verfügbar.

Smart-Home-Geräte von AVM bei Amazon anschauen

Bei der iOS-Variante sieht die Changelog etwas umfangreicher aus. Zwar gibt es auch hier eine Anpassung der Temperaturdarstellung, doch darüber hinaus werden jetzt auch weitere HAN-FUN-Geräte der Deutschen Telekom unterstützt. Darstellung von Sommer- und Urlaubsbetrieb für Heizkörperregler wurde ebenfalls überarbeitet und Gruppenzugehörigkeiten von intelligenten Steckdosen übersichtlicher gestaltet.

Trotz des Updates von Fritz App Smart Home handelt es sich immer noch um eine frühe Version, auch wenn der Zusatz „Early Access“ nicht mehr zu finden ist. Der frühe Status der App macht sich auch in den Bewertungen bemerkbar. Hier kommt die Android-Variante mehr als einen Monat nach der Einführung auf einen Durchschnitt von nur 3,4 Sternen, unter iOS sieht es sogar noch schlechter aus. Nutzer bemängeln vor allem den eher geringen Funktionsumfang. Hier wird AVM in nächster Zeit nachlegen müssen.

Hier geht es zur App im Google Play Store:

Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos

Im App Store von Apple ist die App auch erhältlich:

Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos

Mehr Tipps zum Umgang mit Fritzboxen haben wir hier im Video gesammelt:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen

Fritz App Smart Home ab FritzOS 7.1

Damit die Smart-Home-App von AVM auch funktioniert, muss auf der verbundenen Fritzbox mindestens FritzOS 7.1 installiert sein. Labor-Updates des Herstellers werden auch unterstützt, ebenso wie das gerade verteilte FritzOS 7.2.

Simon Stich
Simon Stich, GIGA-Experte für Smartphones, Mobilfunk und die Gerüchteküche.

Ist der Artikel hilfreich?