Android Wear: Nächstes Update bringt WLAN-Support und Gestensteuerung [Gerücht]

Andreas Floemer 6

Googles hauseigene Smartwatch-Plattform Android Wear wird in naher Zukunft weitere Funktionen erhalten, wie The Verge aus zuverlässiger Quelle in Erfahrung bringen konnte. Demzufolge sollen mit dem kommenden Update – möglicherweise Android Wear 5.1 – Unterstützung für WLAN und Bedienung per Gesten Einzug halten.

Android Wear: Nächstes Update bringt WLAN-Support und Gestensteuerung [Gerücht]

Nachdem gestern die Apple Watch mitsamt teils horrenden Preisen und allen seinen Funktionen offiziell enthüllt wurde, kommen heute neue Details zu Googles Wearable OS. Nach Informationen, die The Verge von einer Person zugespielt worden sind, die mit der Android Wear-Roadmap vertraut sein soll, können Android Wear-Smartwatches mit einem der nächsten Updates auch via WLAN mit einem Smartphone kommunizieren, sofern keine Bluetooth-Verbindung verfügbar ist. Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Android Wear-Smartwatches auf einen Snapdragon 400-Prozessor mit integriertem WLAN-Modul setzen, sollten die meisten Uhren dann auch bald per WLAN funken können. Auch die Moto 360 und die Sony Smartwatch 3, die jeweils andere Prozessoren verbaut haben, sollen „WLAN-ready“ sein.

Android Wear – Wear what you want.

Wie eingangs erwähnt, wird Android Wear künftig nicht mehr nur per Sprache und Touchscreen bedient werden können – auch die Steuerung per Gesten soll mit dem nächsten Update möglich sein. Durch eine Drehung des Handgelenks soll man durch Benachrichtigungen und Google Now-Karten scrollen können. Außerdem, so heißt es, soll es leichter werden, Apps und Kontakte vom Handgelenk aus aufrufen zu können. Wie dies aber konkret funktionieren soll, wird nicht konkret erläutert, allerdings scheint dies mit weiteren Anpassungen der Nutzeroberfläche einher zu gehen.

Wann mit der Freigabe des Updates zu rechnen ist, wurde nicht kommuniziert. Es ist aber denkbar, dass sie im Zuge der bereits angelaufenen Freigabe von Android 5.1 erfolgen könnte. Das letzte größere Update hat Android Wear übrigens im Dezember letzten Jahres erhalten – im Laufe dessen erhielt das Wearable-OS unter anderem Unterstützung für individuelle Watchfaces. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald sich bei Google diesbezüglich etwas regt.

Quelle: The Verge

Sony Smartwatch 3 bei Amazon * Moto 360 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung