Android 11 ist da und so mancher Nutzer hat die neueste Version des mobilen Betriebssystems bereits auf dem Smartphone. Jetzt häufen sich aber schon die Beschwerden, denn anscheinend hat sich ein nerviger Fehler bei Android 11 eingeschlichen. Bis zu einer Lösung dürfte noch einige Zeit vergehen. Was ist da los?

 

Android 11

Facts 

Android 11: Bluetooth-Fehler auf Pixel-Handys

Besitzer von Pixel-Smartphones erhalten traditionell vor allen anderen die jeweils neueste Version von Android. Das ist kaum verwunderlich, stammen die Handys und das Betriebssystem doch beide aus dem Hause Google. Nun zeigt sich allerdings, dass Google bei Android 11 ein echter Fehler unterlaufen ist. Im Hilfe-Forum zur Pixel-Reihe gibt es mittlerweile hunderte Kommentare, die alle in eine Richtung gehen: Manche Pixel-Handys haben durch Android 11 instabile Bluetooth-Verbindungen bekommen.

Der Fehler soll sich durch alle Pixel-Handys ziehen, die bereits veröffentlicht wurden. Wenn Nutzer ihr Smartphone über Bluetooth verbinden möchten – zum Beispiel mit drahtlosen Kopfhörern – dann bricht die Verbindung unerwartet ab. Mitunter kommt es auch vor, dass Musik nach ein paar Minuten nur noch stotternd zu hören ist. Hierbei soll es nicht relevant sein, über welche App gestreamt wird. YouTube Music, Spotify und Audible werden namentlich genannt. Auch die Bluetooth-Verbindung mit Android Auto bricht „ständig“ ab, beschweren sich einige Nutzer.

Eine einfache Lösung für das nervige Problem ist derzeit noch nicht in Sicht. Bluetooth-Kopfhörer vom Pixel-Smartphone abzukoppeln und wieder neu einzurichten bringt nicht den gewünschten Erfolg. Ein Neustart des Handys selbst, wie von manchen Nutzern im Hilfe-Forum von Google empfohlen, löst das Problem ebenfalls nicht.

Das hat sich mit Android 11 alles geändert:

Android 11: Neue Features im Überblick

Android 11: Bluetooth-Bug bleibt bestehen

Google selbst hat sich zu dem Problem mit Bluetooth-Verbindungen unter Android 11 noch nicht geäußert. Über das Oktober-Update wurden zwar ein paar Fehler ausgemerzt, doch das beschriebene Problem besteht weiter. Im besten Fall nimmt sich Google dem Manko jetzt an und behebt es mit dem kommenden November-Update.