Amazon Fire TV (2015): Preis, technische Daten, Bilder

Kaan Gürayer

Mit der neuen Generation des Fire TV verstärkt Amazon seinen Drang ins Wohnzimmer. Das Fire TV (2015) stellt ein solides Upgrade im Vergleich zu seinem Vorgänger dar und kann unter anderem mit der Wiedergabe von 4K-Inhalten, einem microSD-Slot zur Erweiterung des Speichers sowie einem schnelleren Prozessor punkten. 

Amazon Fire TV (2015) vorbestellen *

Äußerlich hat sich beim Amazons Set-Top-Box nur wenig getan, Maße und Gewicht von 38,4 mm x 150,7 mm x 16,7 mm und 68 Gramm sind beinahe identisch zum ersten Fire TV aus dem Jahr 2014. Im Inneren setzt der Onlinehändler beim neuen Modell auf einen MediaTek Vierkern-Chip, der von 2 GB RAM begleitet wird. Laut Amazon soll das SoC rund 75 Prozent schneller als der Vorgänger sein, in dem ein Snapdragon 600 taktete. Der interne Speicher bemisst sich auf 8 GB und lässt sich via microSD-Slot erweitern. Ein verbessertes WLAN-Modul nach dem 802.11ac-Standard sowie das neue Fire OS 5 „Bellini“, das auf Android 5.x Lollipop basiert, sind ebenfalls an Bord.

Amazon Fire TV - Hands-On.

Als erste Set-Top-Box auf dem deutschen Markt unterstützt das Fire TV (2015) die Medienausgabe im hochauflösenden 4K-Format. Zunächst stehen 4K-Inhalte aber lediglich in Amazons hauseigenem Video-on-Demand-Service Prime Video und der Netflix-App zur Verfügung. Dank der Verwendung von High Efficiency Video Coding (HEVC) stehen für Nutzer des Fire TV (2015) auch mehr Streams in 1080p zur Verfügung, da der Codec hochauflösendes Videomaterial doppelt so effizient wie H.264 kodiert und somit Full HD-Inhalte auch auf Internetleitungen mit geringerer Bandbreite ausgeliefert werden können.

Das Amazon Fire TV (2015) wird ab dem 5. Oktober 2015 an Besteller ausgeliefert.

Amazon Fire TV (2015): Technische Daten im Überblick

Prozessor MediaTek Quad Core, bis zu 2 GHz
GPU Power VR GX6250
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Speicher 8 GB (erweiterbar)
Videoausgang HDMI
Audioausgang Dolby Audio, 5.1 Surround Sound, 2ch Stereo und HDMI-Audio Passthrough bis 7.1
Konnektivität Dualband WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Ethernet, microSD-Slot, USB 2.0, Bluetooth 4.1
Betriebssystem Fire OS 5
Besonderheiten Unterstützung für 4K-Inhalte, Sprachsteuerung, separat erhältlicher Game-Controller
Maße (h/b/t), Gewicht 38,4 mm x 150,7 mm x 16,7 mm; 68 Gramm
Stromversorgung 2 x AAA (inklusive)

Amazon Fire TV (2015) vorbestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Amazon Fire TV (2015)

  • Amazon Fire TV Stick einrichten: Die ersten Schritte

    Amazon Fire TV Stick einrichten: Die ersten Schritte

    Mit der Set-Top-Box Amazon Fire TV und dem Fire TV Stick könnt ihr Inhalte aus dem Internet auf den Fernsehbildschirm bringen. Bevor ihr mit dem Streamen von Amazon Prime, YouTube und Co. loslegen könnt, müsst ihr den Amazon Fire TV (Stick) einrichten.
    Martin Maciej
  • Amazon Fire TV: Controller per Bluetooth verbinden – so geht's

    Amazon Fire TV: Controller per Bluetooth verbinden – so geht's

    An den Fire-TV-Geräten von Amazon lassen sich eine Vielzahl an Games spielen – doch ohne vernünftigen Controller sind die meisten Spiele nicht wirklich genießbar. Zum Glück lassen sich die Fire-TV-Geräte auch mit einer Vielzahl an Bluetooth-Controller verbinden, sodass dem Spielspaß nur die Einrichtung im Wege steht.
    Thomas Kolkmann
  • Fire TV (Stick): Update installieren

    Fire TV (Stick): Update installieren

    Mit einem Update wird euer Fire TV und Fire TV Stick von Amazon mit neuen Funktionen ausgestattet. Zudem werden Fehler im System häufig auf diesem Weg entfernt. Wir zeigen euch, wie man neue Updates auf dem Fire TV (Stick) einrichten kann.
    Martin Maciej
  • Sky Go mit Amazon Fire TV und Fire TV Stick nutzen

    Sky Go mit Amazon Fire TV und Fire TV Stick nutzen

    Mit Amazons HDMI-Stick, dem Fire TV Stick oder der Set-Top-Box Amazon Fire TV kann man Inhalte aus dem Netz auch auf den Fernseher streamen. Mit ein wenig Aufwand bringt man sogar über Amazon Fire TV Sky Go auf den TV-Bildschirm.
    Martin Maciej 15
  • Amazon Prime Video im Ausland: So nutzt ihr den Streamingdienst im Urlaub

    Amazon Prime Video im Ausland: So nutzt ihr den Streamingdienst im Urlaub

    Wer oft auf Geschäftsreisen ist oder auch im Urlaub nach der anstrengenden Sightseeing-Tour einfach mal den Abend mit einem Film ausklingen lassen möchte, kann den Video-on-Demand-Dienst von Amazon Prime auch im Ausland nutzen. Welche Möglichkeiten ihr dafür habt und welches Angebot euch erwartet, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.
    Thomas Kolkmann 2
  • Sideloading bei Fire TV (Stick): Apps ohne App-Store installieren

    Sideloading bei Fire TV (Stick): Apps ohne App-Store installieren

    Mit dem Amazon Fire TV und Fire TV Stick bekommt man Sendungen und Inhalte aus dem Internet auf das TV-Gerät. Empfangen werden die Inhalte über entsprechende Apps, die aus dem Amazon-App-Store heruntergeladen werden können. Apps, die dort nicht zu finden sind, lassen sich häufig über einen Umweg, das sogenannte Sideloading, auf Fire TV installieren.
    Martin Maciej
  • Amazon Fire TV: Browser nutzen – so klappts

    Amazon Fire TV: Browser nutzen – so klappts

    Mit einem Amazon Fire TV oder Amazon Fire TV Stick könnt ihr Dienste aus dem Internet am großen TV-Gerät verwenden. Per Stream kommen etwa Videos von YouTube, Netflix und Amazon Prime auf den Bildschirm. Doch gibt es auf Amazon Fire TV einen Browser, mit dem man auf Webseiten im Netz surfen kann?
    Martin Maciej
* gesponsorter Link