iTunes U

Holger Eilhard

Bislang versteckten sich die Inhalte von iTunes U unter anderem in der iOS-Video-App. Mit der Vorstellung einer eigenständigen iOS-App sind die Informationen nun gesammelt an einem Ort zu finden. Mit Hilfe der iTunes U App will Apple die Inhalte der Universitäten, Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen ein wenig mehr ins Rampenlicht rücken. Die Vorstellung der App passte also sehr gut in das Umfeld von Apples Bildungs-Event.

Beim Start der App erscheint das von iBooks bekannte Holz-Regal – diesmal allerdings in Kirsche, nicht mehr Birke. Die abonnierten Kurse werden als Symbol dargestellt, beim Klick darauf erscheinen die jeweils verfügbaren Videos, Folien, etc. zu den einzelnen Vorlesungen. Wünscht man einen automatischen Download von neuen Inhalten kann man dies für den jeweiligen Kurs aktivieren.

Neben den bisherigen iTunes-U-Vorlesungen gibt es auch neuartige Kursformate, die eine überarbeitete und aufgeräumtere Oberfläche für die enthaltenen Informationen bieten. Dort gibt es neben den Daten zu dem Kurs, wie zum Beispiel dem Professor oder Voraussetzungen, auch eine Übersicht der Notizen und zum Kurs gehörenden Links und Materialien.

Das Hinzufügen eines neuen Kurses gelingt über die Katalogs-Ansicht. Dort werden – wie von iTunes bekannt – aktuelle Vorlesungen hervorgehoben oder man wählt einfach geziehlt eine Bildungseinrichtung aus oder sucht sich aus den verschiedenen Kategorien das gewünschte Interessenfeld.

steht sowohl für iPad als auch iPhone kostenlos zum Download bereit.

Weitere Themen

Alle Artikel zu iTunes U

  • iTunes U: Update erweitert Möglichkeiten für Lehrer und Schüler

    iTunes U: Update erweitert Möglichkeiten für Lehrer und Schüler

    Passend zur unserer heutigen Meldung, ein Schulbezirk in den USA wolle zukünftig nicht mehr auf iPads setzen, kündigt Apple ein Update für seine Bildungsplattform iTunes U an. Damit soll sowohl Lehrern als auch Studierenden neue Möglichkeiten gegeben werden.
    Julien Bremer 2
  • iTunes U: Mehr als eine Milliarde Downloads von Lerninhalten

    iTunes U: Mehr als eine Milliarde Downloads von Lerninhalten

    Bei vielen iTunes-Nutzer fristet iTunes U vermutlich ein Schattendasein. Es ist ein Onlinekatalog für kostenlose Lerninhalte, die von Universitäten, Schulen, Bibliotheken und anderen Einrichtungen produziert wurden. Trotzdem: Die Marke von einer Milliarde Downloads wurde übertroffen, verkündete Apple heute.
    Sebastian Trepesch
  • iTunes U: Erstellen von Kursen jetzt für jeden möglich

    iTunes U: Erstellen von Kursen jetzt für jeden möglich

    Apple hat in dieser Woche nicht nur eine neue Version des Mac-Betriebssystems in Form von OS X Mountain Lion veröffentlicht. Lehrer und Dozenten können sich auch über ein Update für iTunes U freuen, mit dem nun jeder Kursmaterial fürs iPhone und iPad erstellen kann.
    Florian Matthey
  • Samsung will Tablets als Schulbücher etablieren

    Samsung will Tablets als Schulbücher etablieren

    Nachdem Apple bereits mit iTunes U und iBook 2 zwei Apps anbietet, die auch für Schüler beziehungsweise den Einsatz in Schulen gedacht sind legt Samsung nun mit einer ähnlichen Anwendung nach.   So soll Samsung, Learning Hub genannte, Alternative zu den oben genannten Programmen insgesamt 6.000 Bücher und Videos von 30 Anbietern umfassen. Desweiteren werden Multimedia Lehrmittel und eine Notizfunktion integriert sein...
    Jan
  • Infografik: Kann Apple unsere Bildungssysteme retten?

    Infografik: Kann Apple unsere Bildungssysteme retten?

    Apple ist nicht erst seit der Präsentation der neuen iBooks-Textbooks im Bildungsbereich aktiv. Neben dem bisher eher unterschätzten iTunes U bietet Apple auch einen speziellen Online Store für Schüler, Studenten und Bildungsinstitute. Weiters werden auch regelmäßig kleinere und größerer Schulprojekte rund um den Globus unterstützt.
    Ben Miller
  • Apples Education-Event: iBooks 2, iBooks Authors, iTunes U

    Apples Education-Event: iBooks 2, iBooks Authors, iTunes U

    Am 19. Januar um 16:00 Uhr hiesiger Zeit begrüßte Apples Phil Schiller die geladenen Gäste im Guggenheim Museum in New York. Das Unternehmen präsentierte iBooks 2.0, eine neue Version der e-Book-App für iOS sowie ein Programm zum kinderleichten Erstellen interaktiver E-Books. Auch iTunes U erfuhr ein Update und kommt nun mit einer eigenen App daher.
    Flavio Trillo 9
  • Apple startet Kampf um den Schulranzen

    Apple startet Kampf um den Schulranzen

    Jetzt hat sich Apple die Schulkinder als neue Zielgruppe ausgesucht. Auf dem eben durchgeführten Apple-Event in New York hat das Unternehmen gezeigt, wie es in die Schulranzen dieser Welt gelangen will.
    Sebastian Trepesch 20
* gesponsorter Link