Windows-10-Fehler: Windows could not configure one or more system components – Lösung

Robert Schanze

Wir stießen beim Windows-10-Upgrade auf den Fehler „Windows could not configure one or more system components“, wodurch die Installation abgebrochen wurde. Wir verraten euch, wie ihr diesen Fehler beheben und Windows 10 trotzdem installieren könnt.

Video | Windows 10: Problembehandlung nutzen

Windows 10 Problembehandlung.

Windows-10-Fehler bei Upgrade: Windows could not configure one or more system components

Gemäß unserer Anleitung Windows 10 auch nach dem 29. Juli 2016 noch kostenlos installieren, wollten wir Windows 10 nur temporär auf einem Windows-7-Rechner installieren, bevor es zu spät ist. Dabei wurde aber der Fehler angezeigt „Windows could not configure one or more system components. To install Windows, restart the Computer and then restart the Installation.“, wodurch die Installation von Windows 10 abgebrochen wurde. Der Fehler tauchte bei uns immer bei 40% der Gesamt-Installation auf beziehungsweise bei 23 Prozent im Vorgang Features und Treiber werden installiert.

Nach einem Klick auf OK, wurde unsere alte Windows-Version automatisch wiederhergestellt. In Windows 7 wurde uns dann angezeigt: „Windows 10 konnte nicht installiert werden.“ und „Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase FIRST_BOOT ist während des Vorgangs SYSPREP ein Fehler aufgetreten“ Auch der Fehlercode 0xC1900101 - 0x30018 prangerte auf dem Bildschirm. Hier ist die Lösung zu dem Problem.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Windows-Jokes, die dich zum Lachen und dann zum Weinen bringen werden.

Windows could not configure one or more system components: Lösung für Windows 10

Die Lösung des Problems war bei uns so einfach wie komisch: Microsofts eigenes .NET Framework 3.5 war Schuld. So könnt ihr den Fehler beheben:

  1. Öffnet den Ausführen-Dialog mit der Tastenkombination Windows + R.
  2. Tippt optionalfeatures ein und bestätigt mit der Eingabetaste.
  3. Sucht im kleinen Fenster nach dem Eintrag Microsoft .NET Framework 3.5.1 beziehungsweise 3.5 und deaktiviert das Häkchen.
    Hinweis: Es darf auch kein ausgefülltes Quadrat im Kästchen zu sehen sein.

  4. Unter Umständen hilft es auch .NET Framework 4.5 oder höher zu deaktivieren, falls das auf eurem PC installiert sein sollte. Bei uns war nur die Version 3.5.1 vorhanden.
  5. Klickt auf OK. Windows deaktiviert nun die Komponenten.
  6. Führt danach das Upgrade auf Windows 10 erneut aus.

Bei uns wurde der Fehler nun nicht mehr angezeigt und Windows 10 ließ sich als Upgrade ohne Probleme installieren.

Hinweis: Der beschriebene Fehler „Windows could not configure one or more system components“ kommt nicht nur bei Windows 10 vor, sondern auch bei Installationen von Windows 7 beziehungsweise Windows 8. Ihr könnt daher versuchen, auch dort das jeweilige .NET Framework zu deaktivieren beziehungsweise die aktuelle Version zu installieren.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Darktable

    Darktable

    Mit dem Darktable Download bekommt ihr ein Tool für die Verwaltung und Bearbeitung von Digitalfotos, dass auf RAW-Dateien spezialisiert ist und eine kostenlose Alternative zu Adobe Photoshop Lightroom darstellt.
    Marvin Basse
  • iDevice Manager

    iDevice Manager

    Mit dem iDevice Manager Download greift man direkt auf die Datei-Struktur von iPhone, iPod touch und iPad zu und lädt bzw. überträgt Daten per USB.
    Marvin Basse
* Werbung