Dark Souls 2 Komplettlösung - Alle Levels, Bosse, Items, Guides, Tipps und Tricks

Leo Schmidt 28

Geht nach der Ankunft vom Pier hinunter zum Aufzug und lasst euch von ihm nach unten tragen. Folgt den Treppen und nach einer Weile könnt ihr in einer offenen Zelle rechts von euch bei einer Leiche zwei alltägliche Früchte sammeln. Komischer Name, aber diese Früchte stärken bei Benutzung vorübergehend eure Giftresistenz. Bei den letzten beiden Zellentüren findet ihr in der Zelle rechts von euch ein leuchtfeuer, das ihr nun entzündet.

Nun geht ihr durch den Durchgang vor euch und befindet euch auf einer Art Festungsmauer. Schon bald entdeckt ihr vor euch einen alten bekannten – ein weiterer Heideritter sitzt hier, ebenso regungslos wie sein Konterpart im Wald der gefallenen Riesen. Er kämpft auch vergleichbar, lässt aber einen anderen Gegenstand fallen, den Heide-Speer. Der Speer ist eine gute Waffe für Charaktere mit hoher Geschicklichkeit, vor allem welche, die auch viel Willensstärke haben, denn wie sein Schwert-Gegenpart richtet auch er zusätzlichen Blitzschaden an. Wie sein Kollege im Wald kommt auch dieser Ritter nicht wieder, wenn ihr am Feuer rastet.

Links bei einigen Fässern könnt ihr unter euch einen größeren Feind sehen, der auf einem Gerüst unter euch steht. Wenn ihr Fernkampfoptionen habt, könnt ihr ihn von hier aus ausschalten. Danach geht ihr ein paar Schritte vorwärts und lasst euch links eine Leiter hinunterrutschen. Hier unten schaltet ihr zwei Hunde aus. Wenn ihr den größeren Feind auf dem Gerüst nicht getötet habt, kommt er jetzt vielleicht runter. Die Angriffe dieser Gegner sind auslandend, aber langsam, umkreist sie und fallt ihnen in den Rücken. Sie benutzen manchmal auch Pyromantie, seid vorsichtig, wenn sie Feuer aufladen. Außerdem haben sie einen schmerzhaften Angriff, wenn sie versuchen, euch mit einer Hand zu greifen, alsst es nicht dazu kommen.

Anschließend könnt ihr die Gerüste im Hof durch Schläge einreissen, von einem fält eine Leiche, von der wir einen Köderschädel erbeuten. Hinter dem Gerüst, auf dem der Feind stand, können wir links an der Mauer in einen schmalen Gang, an dessen Ende wir in einer Truhe eine Estus-Flakon-Scherbe und eine große Titanitscherbe finden – letztere brauchen wir, wenn wir eine Waffe so weit aufgewertet haben, dass normale Titanitscherben nicht mehr reichen.

Dann gehen wir zurück und folgen dem anderen Gang. Wir töten einen Hund vor dem verschlossenen Gittertor, öffnen es mit dem Schalter rechts und töten die beiden Hunde dahinter. An der Ecke dahinte rist eine verschlossene Tür und ein sehr großer und auffälliger Riss in der Wand. Am oberen Ende der Treppe sehen wir einen weiteren der komischen buckerligen Riesen, der hinter einem Fass steht.

Eine Sache hier ist interessant: Wenn wir uns nähern, wird er uns das Fass entgegentreten, also haltet euch bereit, auszuweichen. Kommen wir aber nochmal wieder, macht er das nicht mehr. Stattdessen laufen wir gegen das Fass, das er liegenlässt, lassen es so selbst die Treppe runterrollen, so dass es an der Wand mit dem Riss explodiert und sie aufsprengt. (Manchmal klappt es nicht, eine Feuerbombe von euch hilft dann bei der Detonation. Dahinter findet ihr ein weiteres Leuchtfeuer und im Raum nebenan einen Mann namens McDuff, der möchte, dass wir ihm eine neue Glut bringen sollen – wir haben noch keine. Wir können hier vier Truhen öffnen, in denen vier folgendes erbeuten: zwei große Titanitscherben, zehn Eisenpfeile, fünf Titanitscherben und zehn schwere Bolzen.

Hinter dem Feind oben bei der Treppe kommt uns ein Hund entgegen, ein weiterer wartet direkt rechts hinter der Ecke und bewacht eine Ladung Goldharz – damit können wir Waffen temporär Blitzschaden verursachen lassen. Auf dem Weg vor euch begeget euch noch ein Hund und weiter oben ein weiterer großer Krieger. Schlägt einer von ihnen übrigens auf eines der hier stehenden Fässer, explodieren diese, was kein Problem ist, solange es nur die Feinde und nicht euch trifft.

In dem runden Turm vor euch trefft ihr Lucatiel wieder, redet mehrmals mit ihr, damit sie euch für das letzte Treffen dankt und euch ein Menschenbild schenkt. Hier ist auch eine verschlossene Tür – hier kommt ihr an, wenn ihr die Route über den Verfolger zur verlorenen Festung genommen habt. Lest weiter bei „Wo beide Wege zusammenführen“.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Das sind die 12 besten PS4-Themes im PS-Store – und einige sind kostenlos

Dark Souls 2 Komplettlösung

Dark Souls 2 Komplettlösung
Majula - Weg zum Wald der gefallenen Riesen
Wald der gefallenen Riesen - Zum Kardinalsturm
Wald der gefallenen Riesen - Zum Boss
Boss: Der letzte Riese
Boss: Der Verfolger
Heides Flammenturm
Boss: Drachenreiter
Der Weg zur Niemandswerft
Die Niemandswerft
Boss: Dehnwache
Die verlorene Festung - Weg vom Verfolger her
Die verlorene Festung - Weg von der Niemandswerft her
Die verlorene Festung - Wo beide Wege zusammenführen & Weg zum Boss
Boss: Ruinenwächter
Mondturm
Boss: Turm-Gargoyles
Boss: Alter Drachentöter
Boss: Verlorene Sünderin
Boss: Gerippefürsten
Boss: Mytha, die Unheilskönigin
Boss: Der Verkommene
Boss: Schmelzer-Dämon
Boss: Alter Eisenkönig
Boss: Skorpionin Najka
Boss: Freja, die Liebste des Herzogs
Boss: Drachenreiter (zu zweit)
Boss: Spiegelritter
Boss: Sangesdämonin
Boss: Velstadt, der Königs-Aegis
Boss: Vendrick
Boss: Nashandra

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung