iOS 13 räumt auf dem iPhone auf: Apple schmeißt betagte Funktion raus

Sven Kaulfuss

Auf iOS 12 folgt iOS 13 – noch dieses Jahr wird Apple das nächste, größere System-Update für iPhone und iPad vorstellen. Abseits von deutlich sichtbaren Neuerungen, wird Apple aber auch kleinere Details überarbeiten. Eine mittlerweile betagte Funktion, vorhanden seit den Anfangstagen des iPhone-Systems, muss wohl dran glauben und wird entfernt.

iOS 13 räumt auf dem iPhone auf: Apple schmeißt betagte Funktion raus
Bildquelle: GIGA.

Lautstärkereglung unter iOS 13: HUD-Anzeige auf iPhone und iPad fällt weg

Wer am iPhone und am iPad die Lautstärke ändert, beziehungsweise auf lautlos umstellt, der wird von iOS seit jeher mit einer zentral angeordneten, transparenten Anzeige informiert. Das Prinzip des sogenannte HUD (englisch für Head-up-Display; „Kopf-oben-Anzeige“) hat sich bisher nicht geändert und wurde einst vom Mac übernommen, dort kennt man die Anzeige sogar noch länger. Laut dem Entwickler Max Weinbach (via phoneArena.com) soll Apple die Funktion in iOS 13 nun entfernen und gegen eine weniger auffällige Anzeigeform ersetzen – Details hierzu werden aber nicht genannt.

Viele Anwender werden an die Lautstärkeanzeige auf dem iPhone wohl keinen Gedanken verschwenden, die Funktion aber täglich mehrmals nutzen. Andere Gebraucher hingegen fühlen sich doch tatsächlich davon genervt, wie ein viel kommentierter Eintrag bei Reddit beweist. Der Wunsch nach einer dezenteren Anzeige ist also vorhanden und auch die Jailbreak-Szene bietet seit Jahren Alternativen für die großformatige HUD-Anzeige. Ein Jailbreak wäre für iOS 13 dann nicht mehr nötig, sollte man sich bisher daran gestört haben.

Einige Features dieses Konzeptes will Apple wohl tatsächlich in iOS 13 umsetzen:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
iOS 13: Geniales Konzept lässt unsere Herzen höher schlagen.

Das günstigste der neuen iPhones: iPhone XR bei Amazon *

iOS 13: Keynote im Juni 2019

Eine erste Präsentation von iOS 13 wird uns Apple aller Voraussicht nach auf der WWDC (Apples Entwicklerkonferenz) im Juni geben. Mit der Keynote wird am Montag, den 3. Juni 2019 gerechnet. Im Anschluss gibt’s dann die erste von vielen Entwicklerversionen. Der eigentliche Release dürfte dann wieder im September 2019 anstehen, kurz vor dem Verkaufsstart der kommenden iPhones. Ein systemweiter Dunkelmodus (Dark Mode) und mehrere Verbesserungen bei der iPad-Bedienung stehen im Mittelpunkt des System-Updates.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung